Abwärtskompatibilität mit der Xbox Series X

Abwärtskompatibilität

In einem Blogpost auf Xbox Wire DACH teilt Jason Ronald, weitere Details zu Xbox Series X und der Abwärtskompatibilität. Im umfassenden Artikel erfahren wir, wie die Features, wie HDR-Rekonstruktionstechnik und Quick Resume zur kompatibelsten Konsole aller Zeiten machen. Sie ermöglichen einen Spiele-Katalog aus tausenden abwärtskompatiblen Spielen. Alles direkt zum Launch von Xbox Series X.

Xbox Series X – Abwärtskompatibilität

Team Xbox möchte euch zum Launch der Xbox Series X zahlreiche Spiele aus den vergangenen vier Konsolengenerationen in bestmöglicher Qualität anbieten. Dieses Ziel beeinflusst die Entwicklung bereits seit dem ersten Tag. Die Entscheidung sorgt dafür, dass mit Xbox Series X die leistungsstärkste und kompatibelste Xbox überhaupt entwickelt wird. Mit dieser Konsole begleitet euch euer digitales Vermächtnis in die nächste Konsolengeneration. Inklusive eures Gaming-Zubehörs sowie weiterer Peripherie-Geräte.

Mit jeder Menge harter Arbeit, technischen Entwicklungen und spannenden Partnerschaften mit führenden Entwicklern der Gaming-Branche stehen euch auf Xbox One 500 Spiele für Xbox 360 zur Verfügung. Unter ihnen einige exklusive Xbox-Franchises.

Dank tief greifender Innovationen im Design des maßgeschneiderten Prozessors, im Aufbau des Betriebssystems sowie im Hypervisor, wird Series X die bisher kompatibelste Konsole.

Nach mehr als 100.000 Test-Stunden sind bereits jetzt tausende Titel auf Xbox Series X spielbar. Vom gefeierten Top-Titel bis hin zu kultigen Klassikern und den Lieblingsspielen der Community. Bis zum Launch der Konsole im Weihnachtsgeschäft 2020 wird das Team über 200.000 Stunden in die Aufbereitung der umfangreichen Spielebibliothek investieren, aus der ihr ab dem ersten Tag euren nächsten Titel auswählt.

Xbox Series X verbessert das Spielerlebnis

Ältere Spiele werden auf der nächsten Konsolengeneration nicht nur spielbar sein, das Spielerlebnis selbst wird sich besser anfühlen als zuvor. Dafür sorgen verschiedene Technologien und Innovationen der neuen Konsole:

  • Mehr Leistung: Abwärtskompatible Spiele laufen nativ auf der Xbox Series X-Hardware und nutzen die volle Leistung von CPU, GPU und SSD – kein Boost-Modus, kein Heruntertakten.
  • Höhere Auflösung sowie verbesserte Bildwiederholrate und -qualität: In vielen Fällen steigert sich die Performance der Titel um ein Vielfaches im Vergleich zur ursprünglichen Version. Techniken wie die Heutchy-Methode ermöglichen hochauflösendes Rendering bis zu 4K-Qualität. Die Integration anisotroper Filterung dient zur Verbesserung der Bildqualität und bringt alte Klassiker auf einen modernen Standard. Darüber hinaus unterstützt eine Reihe ausgewählter Titel die Verdopplung der Framerate von 30 fps auf 60 fps oder von 60 fps auf 120 fps.
  • NVME-SSD: Durch den massiven Leistungssprung der maßgeschneiderten NVME-SSD, die die Xbox Velocity Architecture antreibt, verkürzen sich Ladezeiten abwärtskompatibler Titel erheblich.
  • HDR-Rekonstruktionstechnologie: Neue Funktionen direkt auf Plattformebene sorgen für eine weitere Performance-Steigerung der Spiele, darunter die innovative HDR-Rekonstruktionstechnik, mit der Games automatisch HDR-Unterstützung erhalten.
  • Quick Resume: Das neue Quick Resume-Feature nutzt ihr nicht nur in neuen Titeln, sondern auch in geliebten Klassikern mit Abwärtskompatibilität. Mit Quick Resume setzt ihr Spiele mit einem Knopfdruck fort und springt sofort an die Stelle zurück, an der ihr aufgehört habt. Sogar bei mehreren Titeln gleichzeitig.

> Noch mehr zur Technik der Konsole.

„Team-Xbox arbeitet weiterhin daran, das Vermächtnis der Gaming-Community zu bewahren und mit Xbox Series X weiter in die Zukunft zu tragen. Besuche Xbox Wire DACH für den umfassenden Blogpost von Jason Ronald, Partner Director of Program Management for the Xbox Platform Team, und erhalte weitere Informationen rund um die Technologie hinter Xbox Series X.“ – Xbox PR-Team

Tech Demo zur stärksten Konsole der Welt.

Quelle: Xbox PM