Hohe Umsätze durch die Corona-Pandemie

Glücksspiel-Trends 2022

In den letzten Jahren ist der Glücksspielmarkt regelrecht explodiert. Das Geschäft mit Slots und Co. verlagert sich zunehmend ins Internet. Immer neue Online Casinos sichern sich ihren Platz auf dem Markt – und auch Entwickler von Glücksspielen freuen sich über hohe Umsätze. Die Branche gilt als eine der innovativsten und ist immer am Zahn der Zeit. Welche Trends in diesem Jahr beobachtet wurden, wird im folgenden erläutert.

Regulierungen und Lizenzen

Glücksspiele im Internet sollen sicherer werden. Wer beste Echtgeld Online Casinos sucht, sollte nicht nur die Spiele im Blick haben, sondern zuallererst die Lizenz. Im Jahr 2022 spielen verschiedene Lizenzgeber eine wichtige Rolle, denn jedes Land macht hier seine eigenen Regeln. Ganz vorn mit dabei sind aktuell Glücksspielanbieter mit ausländischen Lizenzen, weil diese weniger streng sind als deutsche Anbieter. Seit der neue Glücksspielstaatsvertrag im Juli 2021 in Kraft getreten ist, konkurrieren deutsche Casinos mit ausländischen EU-Anbietern, die höhere Limits und insgesamt mehr Spiele akzeptieren. Das wird uns also auch in diesem Jahr begleiten und wir sind gespannt, wie sich der Markt entwickelt und ob es Sanktionen für illegale Anbieter geben wird.

Technologischer Fortschritt

Virtual Reality und Augmented Reality machen auch vor Glücksspielseiten nicht Halt. Spiele werden komplexer, man kann Live-Sessions mit echten Dealern beiwohnen oder Spielautomaten spielen, die regelrechte Geschichten erzählen. Was auf dem Gaming-Markt passiert, bleibt auch den Online Casinos nicht verwehrt. Auch geht der Trend ganz klar in Richtung mobiles Spielen: Unser Handy ist immer und überall mit dabei. Viele Menschen greifen gern nebenbei zum Handy, um zu surfen oder kurzweilige Spiele zu spielen. Da sind Glücksspiele genau das Richtige, denn auf modernen Glücksspielseiten kann ohne Probleme mit wenigen Klicks um echtes Geld gespielt werden. Eine Runde am Spielautomaten ist schnell vorbei und Spieler wissen sofort, ob sie gewonnen haben oder nicht.

Nicht nur Spiele entwickeln sich weiter, auch Glücksspielseiten selbst: Das Spielerlebnis in Online Casinos wird immer persönlicher. Algorithmen helfen dabei, die Spielergewohnheiten besser zu lesen und passende Games vorzuschlagen. Auch Boni gibt es zuhauf, die sich an verschiedensten Geschmäckern orientieren. Gern gehen Casinos und Software-Entwickler auch Partnerschaften ein, kaufen sich gegenseitig auf oder investieren ineinander. Der iGaming-Markt wird regiert von Giganten, die jahrelange Erfahrung mitbringen und auf jeden Trend in Rekordzeit aufspringen.

In Zeiten von Corona verbrachten wir alle deutlich mehr Zeit in den heimischen vier Wänden. Lokale Spielhallen hatten geschlossen und auch sonst gab es Tage, an denen man kaum etwas zu tun hatte. Davon profitierte die iGaming-Branche, denn diese kann sich seit dem Ausbruch der weltweiten Pandemie nochmals über deutliche Umsatzsteigerungen freuen. Menschen haben sich für Online-Angebote geöffnet – und werden den Online Casinos vermutlich auch treu bleiben. Dabei sollte natürlich immer verantwortungsvoll gespielt werden. Aber wer nur hier und da ein paar Euro verspielt und vielleicht etwas Geld gewinnt, kann in Online Casinos Spaß haben. Denn Glücksspiele lieben viele Menschen seit jeher – und in Zeiten der Digitalisierung ist es nur logisch, dass sich die Spiele zunehmend ins World Wide Web verlagern.

Die Pandemie wird hoffentlich irgendwann zu einem Ende kommen. Für das Glücksspiel sieht es weiterhin rosig aus. Die Gambling-Gamer freuen sich auf viele technologische Trends und sind gespannt, ob es in diesem Jahr strengere Regulierungsmaßnahmen geben wird. In jedem Fall ist die iGaming-Branche weiterhin auf Erfolgskurs und wird auch in diesem Jahr Umsätze in Milliardenhöhe erzielen.

Bildquelle: Pixabay