Yakuza 6 – Das letzte Kapitel beginnt

Das letzte Kapitel von Kazuma Kiryu, dem Drachen von Dojima und Hauptprotagonist von SEGAs‘ langjährigem Yakuza-Franchise, findet ab heute ein Ende. Yakuza 6: The Song of Life erscheint heute in Nord- und Südamerika sowie Europa für PlayStation4 und ist dank der neuen „Dragon Engine“ der bisher technologisch fortschrittlichste Yakuza-Titel.

Bereits seit 2005 dauert die beschwerliche Reise von Kazuma Kiryu an, dem Drachen von Dojima und einem der letzten legendären Yakuza, und die Zeit war gespickt von schweren Kämpfen und tiefgreifenden Entscheidungen, die Einfluss auf das Schicksal zahlreicher Menschen und Persönlichkeiten in Kiryus‘ Umfeld genommen haben. Nach drei Jahren frisch aus der Haftstrafe entlassen, merkt ein derweilen 48 Jahre alter und vom Leben gezeichneter Kiryu, dass Ziehtochter Haruka aus dem Waisenhaus verschwunden ist, in dem er nach ihr sucht. Schon sehr bald führt ihn die Spur in seine alten Jagdgründe in Kamurocho. Dort angekommen erfährt er, dass Haruka unter mysteriösen Umständen von einem Auto angefahren wurde und seit diesem Tag im Koma liegt. Und erneut hält das Schicksal Überraschungen für Kiryu bereit, denn er erfährt, dass Haruka einen Sohn hat, um den er sich nun kümmern muss. Mit dem Kind im Arm reist Kiryu in die Stadt Onomichi, um die Wahrheit über Haruka und das Kind zu ergründen. Doch finstere Geheimnisse decken sich plötzlich vor ihm auf, denn die Yakuza schläft nicht in Hiroshima.

Von der unvergleichlichen neuen Umgebung von Onomichi, einer wunderschönen, verschlafenen Hafenstadt in der Präfektur Hiroshima, bis zur neuesten Entwicklung von Kamurocho, dem größten Rotlichtviertel in Tokio, ist Yakuza 6 die ultimative Iteration, in der die Mischung aus packender Kriminalgeschichte, hyper-explosivem Kampf sowie den Lastern und Ablenkungen, die diese Orte zu bieten haben, perfekt in Szene gesetzt werden.

Yakuza 6: The Song of Life-Features:

Betreten Sie die „Dragon Engine“ – Erleben sie die Welt von Yakuza, wie nie zuvor. Yakuza 6 ist der erste Titel der Yakuza-Reihe, der für die aktuelle Konsolengeneration entwickelt wurde. Von Beginn an wurde darauf geachtet, dass die PS4 die japanische Unterwelt mit den detaillierten Grafiken, den lebensechten Animationen, interaktiven Schaufenstern mit Hilfe einer neuen Physik-Engine mit nahtlosen Übergängen und vielem mehr perfekt darstellet. Ja, ganz richtig gehört! Kämpfe können auf der Straße beginnen und in einem Haufen zerstörtem Glas, verstreuten Snacks und versehrten Körpern im nächsten Poppo Store enden.

Erkunden Sie das neue Kamurocho und die schöne Gegend Onomichi – Durch die Verwendung der neuen Dragon Engine werden die hypnotischen Lichter, die opportunistischen Passanten und die hedonistischen Ablenkungen, die Kamurocho bietet, besser ab als jemals zuvor abgebildet. Neu gestaltete Minispiele wie Karaoke, Dart, SEGA Arcades und vieles mehr sorgen für genug Ablenkung nach einer langen Nacht voller Trubel. Aber auch im schönen und geruhsamen Onomichi kann man sich als Tourist verlaufen und in vielen eher ruhigeren Aktivitäten verlieren.

Let the Bodies Hit the Floor –  Der Kiryu aus Yakuza 6 ist ein im Kampf gehärteter Veteran, wenn es um Straßenkämpfe geht. Obwohl es nicht immer so aussehen mag, aber wo er hinschlägt, da wächst kein Gras mehr. Verheerende Combos und knochenbrechende Heat-Aktionen erleben eine Rückkehr. Zusätzlich kann der Drache von Dojima nun seinen Heatlevel bis zu einem Maximum steigern und so den Extreme Heat Modus nutzen. Wenn dieser Modus aktiviert ist, erleuchtet Kiryu blau und entfesselt seine komplette Kraft! Wer hier noch im Weg steht, dem Gnade Gott!

Komplette japanische Sprachausgabe –  Zum ersten Mal in der Geschichte der Spielereihe hat jeder Dialog eine komplette japanische Sprachausgabe. Dadurch entfaltet sich das fernöstliche Abenteuer wie ein Film zum Mitspielen.

Das letzte Kapitel der Odysee Kazuam Kiryus feiert SEGA mit der ersten Yakuza Premium Edition in der Geschichte des Franchise. Nach einem langen Tag des Schädelzerbrechens und Babysittens gibt es nichts das mehr entspannt, als die „After Hours Premium Edition“. Die Premium Edition wird folgende Dinge enthalten:

Hardcover Art Book – Das intensive menschliche Drama und die mitreißende Welt von Yakuza 6 werden in diesem atemberaubenden Artbook zu sehen sein. Mehr Details zum genauen Inhalt gibt es zu einem späteren Zeitpunkt.

2 Bargläser (280 ml) – Verziert mit Kiryus Drachentattoos, sind diese Gläser das perfekte Behältnis für das Getränk ihrer Wahl.

2 Eiswürfelmacher – Kühlen sie ihr Getränk mit diesem Paar in der Hitze des Gefechts entstandenen Eiswürfeln! Einer von ihnen hat das „Flame Heat Action“ Symbol eingraviert während der andere mit dem japanischen „Kiwami heat Action“ Symbol verziert ist. Entspannen war noch nie so… extrem!

2 Untersetzer –  Ein echter Yakuza weiß, wie man mit Stil entspannt. Deswegen ist auch ein Untersetzer für die Gläser ein Must Have in der After Hour. Schützen sie Oberflächen mit Stil vor Kratzern, indem sie die Gläser auf die offiziellen Tojo-Clan-Untersetzer stellen. Zusätzlich wird es nie wieder Verwirrung geben, welcher Drink wem gehört, da die Untersetzer farblich invertiert sind.

Eine äußere Box –  Das gesamte Paket wird in einer schön gestalteten Collectable-Box geliefert.

Jeder, dem die Beteiligung an rituellen Trinkopferungen nicht so wichtig ist, kann das Spiel in der limitierten Launch-Edition vorbestellen. Diese verfügt ebenfalls über ein edles Hardcover Artbook, das gleichzeitig als Halter der Disc funktioniert.

Yakuza 6: The Song of Life wurde von SEGA lokalisiert und ist ab sofort für PlayStation®4 zum Preis von €59,99 für die Launch Edition und €89,99 für die After Hours Premium Edition im Handel verfügbar.

Für mehr Informationen besuchen sie bitte http://yakuza.sega.com.

Patrick Heinemann
Nun bin ich knapp drei Jahre bei game2gether als Redakteur tätig und berichte über aktuelle Spiele und teste diese auch. Die Projektleitung teile ich mir mit meiner Kollegin Kathrin. Mein Hauptaufgabenbereich ist hier die Hardware-Redaktion und das PR-Managment. Online treibe ich mein Unwesen unter dem Pseudonym "[DDoS]Dr. Radical oder gerne mal auch als RaketenJohnny"