The Division Beta wieder verlängert und störende Cheaterprobleme

Bereits gestern wurde die Beta zu Tom Clancy’s The Division um einen Tag verlängert und sollte heute um 12 Uhr mittags beendet werden, doch man entschied sich das ganze um noch einen ganzen Tag zu verlängern. So haben alle Beta Spieler Zeit sich bis Dienstag 12 Uhr auszutoben und zu testen, was das Zeug hält.

Doch es gibt auch noch etwas anderes, denn die Cheater haben recht schnell Einzug erhalten in The Division. Dies ist nicht nur unfair, sondern nervt fair spielende Gamer natürlich extrem. Elemente wie Munition, Laufgeschwindigkeit und Spielerlevel wurden nicht über den Server geladen, sondern lokal vom Client. Das ist natürlich die perfekte Brutstätte für Cheater, denn das modifizieren von lokalen Spielerdaten ist ziemlich einfach.

Publisher Ubisoft hat nun bereits reagiert und verspricht dieses Problem bis zum Release im März zu beseitigen. Demnach habe man die Schutzmechanismen mit Absicht in der Beta ausgestellt und diverse Berechnungen auf den Client übertragen, um so die Server zu entlasten. Ob dies so funktionieren wird, wird man dann im März sehen, denn wenn man an The Crew zurückdenkt, da hat es immerhin bis zum Addon „The Wild Run“ gedauert, bis man keine simplen Tools wie Cheat Engine nutzen konnte, um sich Vorteile zu verschaffen.

Patrick
Nun bin ich knapp vier Jahre bei game2gether als Redakteur tätig und berichte über aktuelle Spiele und teste diese auch. Die Projektleitung teile ich mir mit meiner Kollegin Kathrin. Mein Hauptaufgabenbereich ist hier die Hardware-Redaktion und das PR-Managment. Online erkennt man mich unter dem Pseudonym "eXilitY" oder RaketenJohnny.