Random Article


 
Neues
 

 

Battlefield 4 China Rising DLC – Review

 

 
Zusammenfassung
 

Spielname:
 
Publisher:
 
Developer:
 
Plattform: , , , ,
 
Genre: ,
 
Altersfreigabe:
 
Release:
 


0
Posted 13. Dezember 2013 by

 
Full Article
 
 

Anfang Dezember ist das erste DLC zu Battlefield 4 erschienen: China Rising. Wie der Titel verrät gibt es hier neue Maps, die in China spielen.
Wir haben uns einen kleinen Überblick verschaffen können und berichten Euch hier, was wir vom ersten DLC für Battlefield 4 halten.

Der Umfang

Mit China Rising kommen scheinbar vier neue Mehrspielerkarten, neue Fahrzeuge und Ausrüstung ins Spiel. Warum scheinbar vier neue Mehrspielerkarten? Nun, zu den Karten gehören Seidenstraße, Altai, Guilin-Gipfel und Drachenpass. Wobei letztere schon in Battlefield 2 unter dem Namen Dragon Valley verfügbar war. Somit bringt China Rising eigentlich nur drei neue und eine aufgefrischte Karte.

Bei den Fahrzeugen handelt es sich um die Rückkehr des aus Battlefield 3 bekannten Dirtbikes, mit dem schnell, alleine oder zu zweit, ein Punkt erreicht werden kann. Ansonsten kommt der Spielmodus Luftüberlegenheit hinzu, in dem zwei Teams um die Luftkontrolle über der Map kämpfen. Egal, ob mit Helikopter oder Jet.
Neu hinzugekommen ist ein Bomber, der auf den Maps gerufen werden kann und dann Bombenteppiche herabregnen lässt. Der Bomber ähnelt aber der Funktion der AC130 sehr, denn der Spieler kann den Bomber nicht direkt steuern, sondern kann nur die Waffen bedienen.

Als neue Ausrüstungsgegenstände kommen die unbemannte Drohne (UCAV) und der Aufklärer erhält eine kleine Drohne, die er abwerfen kann.
Waffentechnisch kommen das L85A2, die beiden Maschinenpistolen MP7 und MTAR-21 für den Pionier, das L96A1 für den Aufklärer und das RPK-74M Maschinengewehr ins Spiel.

Battlefield_4_China_Rising_Altai_Range_4

Neues, aber Gutes?

Battlefield 4 China Rising bringt, wie oben schon erwähnt, ein paar neue Maps und Gadgets. Zugegeben, dadurch ist das Online-Schlachtfeld wirklich mit etwas Abwechslung versehen worden. Aber leider funktioniert dies praktisch nicht so gut wie in der Theorie.
Zum Start von China Rising, der für Premium-Spieler am 03. Dezember 2013 war, gab es teilweise starke Serverprobleme, Spielabstürze und Ähnliches. Kein Wunder also, dass EA alle Teams von ihren Projekten abgezogen haben, damit die Fehler in China Rising, beziehungsweise Battlefield 4, behoben werden.
Mittlerweile arbeiten die Server stabil und nun lässt sich auch China Rising spielen, doch jetzt die Frage: wie ist es denn nun?

Battlefield_4_China_Rising_Air_Superiority_4

Die neuen Maps sind etwas gewöhnungsbedürftig. Denn mit Altai und Guilin-Gipfel haben wir zwei relativ ähnliche Maps, in denen es nur von Kugelgefechten nur so wimmelt.
Guilin-Gipfel ist eine Infanterie Map, auf der die einzigen Fahrzeuge Hubschrauber und Quad-, bzw. Dirtbikes sind. Hier ist die Mitte der Map, eine Art Höhle, meist sehr stark umkämpft, sodass sich dort die meisten Kämpfe fast dauerthaft abspielen.
Altai ist etwas größer und bietet auch Panzer, LAVs, Jets usw. Auch hier ist die Mitte der Map stark umgekämpft: Infanteriesoldaten treffen hier auf einem Hügel aufeinander und versuchen diesen einzunehmen oder zu halten.
Drachenpass ist dagegen eine größere Map, die schon in Battlefield 2 verfügbar war. Hier können Spieler ihre Erinnerung wiedererleben.
Seidenstraße hingegen ist eine Map in der man gerne schnell das Leben lässt und sich einen neuen Spawnpunkt suchen darf. Denn mit wenig Deckung und großen Feuergefechten geht es hier richtig zur Sache, sodass manch einer schon fast zur Verzweiflung kommt.

Battlefield_4_China_Rising_Silk_Road_4

Fazit

Das erste für die meisten Spieler verfügbare DLC China Rising bringt nicht nur Neuerungen mit sich, sondern auch (zumindest bei der PC-Version) einige Probleme mit sich. Mittlerweise sind Server- und Performanceprobleme verringert worden und es kann losgeballert werden. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn teilweise sind die Maps auf sehr starke Feuergefechte ausgelegt und werden dem Ein oder Anderen Spieler vielleicht missfallen.
Wir finden nur zwei der vier Maps in Ordnung und denken, dass EA vor dem China Rising DLC erst alle groben Fehler und Probleme hätte beseitigen sollen. Denn so kam es erneut zu Startschwierigkeiten.
Premiummember können China Rising schon seit dem 03. Dezember 2013 zocken, für normale Member erscheint China Rising am 17. Dezember 2013.

 


Gustav Knaub

 
Gustav Knaub
Film- und Computerspielbegeisterter TI Student, der mit MediaField anfing und damit nun hier im Bereich für Spiele- und Filmtrailer gelandet ist.


0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)