Toby: The Secret Mine (PS4) – Test / Review

    0
    15

    Toby: The Secret Mine erscheint in wenigen Tagen für Playstation 4. Damit kommt der kleine Plattformer jetzt endlich auch auf Sonys schwarze Konsole. Hier unserer Kurztest zur PS4-Version.

     

     

     

    Wir fassen hier nur die wichtigsten Eckdaten zu Toby: The Secret Mine zusammen. Denn bereits im letzten Jahr hatten wir die mobile Spielversion ausführlich rezensiert und auch die im Frühjahr diesen Jahres erschienene Xbox One Version vorgestellt. Für die volle Dröhnung Infos zu Toby: The Secret Mine klickt ihr also einfach rüber zu unseren entsprechenden Artikeln, die ihr hinter diesem Link findet.

    Große Unterschiede zur Xbox One Version gibt es nicht, eigentlich sogar gar keine. Spielerisch machte Toby: The Secret Mine den größten Sprung, als man von der mobilen Version hin zur Konsolenversion wechselte. Über Smartphone und Tablet steuerte man den kleinen Toby nämlich der Touch-Bedienung, während man an Xbox One und Playstation 4 naturgemäß zum Controller greift.

    Unserer Meinung nach spielt es sich auch deutlich komfortabler mit Controller. Der Grund ist einfach: Mit den Analogsticks ist man schlicht präziser unterwegs, als es eine Touch-Bedienung hergeben kann. Und gerade für Plattformer macht eine möglichst genaue Eingabe einfach Sinn, so dann auch im Falle von Toby. Zudem ist die Kollisionsabfrage ebenfalls deutlich kerniger als auf mobilen Endgeräten.

    Inhaltlich gibt es nicht neues zu berichten. Toby wurde, meist zurecht, als kleine Kopie des Erfolgsschlagers Limbo abgetan und irgendwie ist es auch so, ohne das jetzt besonders negativ zu meinen. Toby: The Secret Mine hat allerdings eine sehr viel seichtere Story und sie dient nur als Mittel zum Zweck, uns für die gesamte Spielzeit für das nächste Puzzle zu motivieren.

    Toby: The Secret Mine erscheint am 6. Juli für Playstation 4. Löblich hier, wie fast immer bei Veröffentlichungen der Headup Games, dass man wieder die Chance hat, zur Disc-Version zu greifen. Wer es also lieber physisch als digital hat, der kommt mit 19,99€ recht günstig davon.

     

    Fazit

    Basierend auf dem alten Test von Toby: The Secret Mine vergeben wir dem Spiel wieder die gleiche Punktzahl. In puncto Charme ist das Spiel immer noch ein ganz Großer unter den Kleinen.

     

     

    TEILEN
    Christoph
    Kind der 70er. Seit '84 Musiker, seit '85 Hobby-Jedi, seit '86 Zocker und seit 2011 hier Redakteur