Die Sims 4: Zeit für Freunde Test/Review

    Es ist Zeit, neue Freunde zu finden. Zumindest in Die Sims 4 könnt ihr das nun ganz einfach mit dem neuesten Erweiterungspack Zeit für Freunde machen. Wie in jedem größeren Add-On zu Die Sims 4 dürfen wir uns sogar in einer komplett neuen Stadt, nämlich Windenburg, austoben. Neue Gegenstände, witzige Aufgaben und vor allem viele neue Charaktere sind natürlich ebenfalls verfügbar. Nach dem kurzen Trailer geht es dann auch schon weiter.

    Sobald ihr Windenburg betretet, seht ihr auch schon die doch recht anderen Gebäude als in jeder anderen Stadt. Hier sieht alles ein wenig altmodisch aus, was dank der alten Ruine noch verstärkt wird. Sollen wir diese zuerst erkunden? Oder gehen wir doch lieber ins Café? Nein, wir verirren uns lieber mal. Genau, ab ins Heckenlabyrinth, das schon ziemlich weitläufig erscheint. Um ein wenig Spannung ins Spiel zu bringen zoomen wir einmal ganz nahe hinein und versuchen durch die Gänge zu schleichen. Am Ende gibt es zwar keinen Feuerkelch, aber zumindest die Freude es geschafft zu haben. Um es auch ordentlich zu feiern besuchen wir gleich mal die Disko und flirten unser Gegenüber an. Nach einem ordentlichen Schläfchen – schließlich macht so ein Disco-Besuch ziemlich müde – begeben wir uns ins Pub. Dort können wir dann auch noch ein neues Spielchen erleben. Der Tischfußballtisch lädt geradezu ein, mit Freunden gespielt zu werden. Haben wir Lust bekommen, dürfen wir diesen sogar in unser eigenes Häuschen stellen – genügend Simoleons mal vorausgesetzt.

    ZeitfuerFreunde2
    Auf der Tanzfläche geht es heiß her

    Die weiteren Neuerungen

    Das eben erzählte sind eigentlich nur Kleinigkeiten gegenüber dem, was wirklich neu ist. Hat es euch nicht schon oft genervt, dass ihr jeden Bekannten anrufen müsst um euch wo zu treffen? Nun gibt es Gruppeneinteilungen. Eure Lieblingsaktivität ist etwa das Trainieren mit Freunden? Dann könnt ihr euch gemeinsam im Trainingscenter treffen. Oder ihr macht gemeinsam Party. Die Gruppen dürfen dabei jederzeit verändert werden und sind eine sehr sinnvolle Ergänzung.

    Daneben gibt es auch noch witzige Minispiele. Ein cooler Arcade-Automat etwa. Oder das Brettspiel „Weck das Lama nicht!“. Oder den Feuertanz. Generell gibt es so viele neue Möglichkeiten, dass diese schon fast für ein eigenes Spiel reichen würden. Auch die neuen Tanzmoves sorgen für viel Unterhaltung, wobei ihr natürlich auch selbst als DJ arbeiten könnt. Als wäre dies alles noch nicht genug, dürfen wir uns mit Bier zuprosten und die neuen Accessoires anlegen. Schnell noch ein Selfie knipsen und so noch mehr Freunde erreichen.

    ZeitfuerFreunde1
    Windenburg in voller Pracht

    Fazit

    Die Sims 4: Zeit für Freunde ist endlich wieder eine Erweiterung, die den Namen auch verdient. Nach dem doch recht sinnleeren Die Sims 4: Grusel-Accessoires und den ebenfalls nicht allzu empfehlenswerten Die Sims 4: Coole Küchen-Accessoires ist es eher ruhig rund um die erstellte Familie geworden. Nachdem uns An die Arbeit gezeigt hat, dass auch langweilige Tätigkeiten Spaß machen können, ist die neueste Erweiterung mehr als nur einen Blick wert. Entspannen und entdecken – dies steht in Die Sims 4: Zeit für Freunde im Vordergrund. Und das ist auch gut so, denn so können wir einen Die Sims 4 DLC endlich wieder uneingeschränkt empfehlen.

    Sims4

     

    TEILEN
    Rene
    Ich bin seit den Atari VCS Zeiten leidenschaftlicher Gamer und spiele besonders gerne Retro-Games, Sport, Adventure, Action und eigentlich alle möglichen Genres. Seit 2002 bin ich auch als Redakteur tätig und seit kurzem bei Game2gether und hoffe die Kollegen hier gut unterstützen zu können.