Die Sims 4: Outdoor Leben – Review / Test

    0
    3

    Was wären „Die Sims 4“ ohne Erweiterungen? Genau, relativ schnell langweilig. EA hat nun vor allem ein Problem aufgegriffen, das wir in „Die Sims 4“ hatten. Den Punkt nämlich, dass wir zwar wunderbar in der Stadt herumlaufen können, aber nichts „draußen“ machen konnten. „Die Sims 4: Outdoor-Leben“ beglückt uns dahingehend mit Zelten, Gitarren, Lagerfeuern und einem neuen Ort.

    Granite-Falls

    Können wir auch wirklich Outdoor Leben?

    Der neue Ort in „Die Sims 4: Outdoor Leben“ heißt Granite Falls und kommt natürlich mit einem Wasserfall daher. Um die schöne Umgebung genießen zu können, dürfen wir natürlich auch neue Aktivitäten erlernen und mit anderen Sims interagieren. So betrachten wir unter anderem den Sternenhimmel, spielen Hufeisenwerfen oder gehen noch weiter in die Wildnis hinaus. Dabei ist es ziemlich wichtig, dass ihr die „Kräuterkunde“ Fähigkeit erlernt. Nur so könnt ihr nämlich Insektenabwehrmittel erstellen. Insekten nerven nämlich ziemlich und machen so manches interessante Gespräch zunichte.

    Was ist alles im Package enthalten?

    • Welt: Granite Falls mit 6 Grundstücken + 1 Verstecktes Grundstück
    • Fähigkeit: Kräuterkunde
    • Karriere: –
    • Simologie: 1 Bestreben, 1 Merkmal, 1 Belohnungs-Merkmal, 2 Store-Merkmale, 1 Techtelmechtel im Zelt, 0 Todesarten
    • Sammelobjekte: 10 Pflanzen (Sammlung Gartenarbeit), 5 Fische, neue Sims 4 Sammlung Insekten mit 21 Sammelobjekten
    • Erstelle einen Sim (CaS): neue Frisuren, Kopfbedeckungen, Kleidung für beide Geschlechter und alle Altersstufen
    • Verschiedenes: 1 × Partytyp – Würstlparty, 10 neue Grillgerichte, 1 × Grundstücksart: Mietobjekt (+ Nationalpark aus dem Dezember-Patch)
    • Viele neue Outdoor-Objekte und Gegenstände

    Klingt zwar nicht so richtig viel, doch besonders die Möglichkeit, einen Campingplatz zu besuchen, oder ein Ferienzimmer zu beziehen, macht den Urlaub richtig entspannend. So müsst ihr euch zwar um kaum etwas selber kümmern, doch sobald ihr das versteckte Grundstück im Wald gefunden habt, dürft ihr mir dem dortigen Einsiedler Freundschaft schließen. Die Sammelobjekte sollten wiederum eure Neugier befriedigen und die Kochrezepte machen dann auch im „Eigenheim“ Laune.

    Sims4_Outdoor_Geheim

    Sinnvolle Erweiterung oder Geldverschwendung?

    Ob ihr euren Sims nun die Outdoor-Möglichkeiten gönnen wollt oder nicht, hängt natürlich davon ab, wie viel Zeit ihr mit euren Charakteren verbringt. Grundsätzlich ist fast jede Erweiterung eine einigermaßen sinnvolle Option, so es nicht nur Kleidungsstücke sind, die man vielleicht nie anzieht. Die Kräuterkunde an sich hilft euch im „normalen“ Sims-Leben auf jeden Fall weiter, da ihr so manche Tinktur erstellen könnt, die zum Beispiel den Stress-Pegel senkt. Witzig wäre vielleicht noch eine Karrieremöglichkeit als Parkranger gewesen. Die neuen Objekte sind allesamt im Outdoor-Design, machen sich aber auch in so mancher Designer-Wohnung ziemlich gut. Es gibt dahingehend sicher schlechtere Möglichkeiten, die €20 zu investieren, einen solch großen Mehrwert wie etwa beim „An die Arbeit“ Erweiterungspack hat „Die Sims 4: Outdoor Leben“ eher nicht.

    TEILEN
    Rene
    Ich bin seit den Atari VCS Zeiten leidenschaftlicher Gamer und spiele besonders gerne Retro-Games, Sport, Adventure, Action und eigentlich alle möglichen Genres. Seit 2002 bin ich auch als Redakteur tätig und seit kurzem bei Game2gether und hoffe die Kollegen hier gut unterstützen zu können.