Die Sims 4 Kleinkind-Accessoires Test/Review

    Die Sims 4 ist generell schon sehr Familienfreundlich. Doch mit den Die Sims 4 Kleinkind-Accessoires wird die Lebenssimulation vor allem eines: Süß. Mit unzähligen neuen Outfits, die aus eurem Kind schon mal einen niedlichen Fuchs machen, oder eine Fee, könnt ihr euer kleinstes sicher einfacher aus der Menge herauspicken. Die neuen Frisuren passen dabei auch sehr gut zum gewählten Kostüm. Selbstverständlich gibt es auch neue „normale“ Kleidungsstücke, welche sich gut ins Hauptspiel einpassen.

    Doch nicht nur Kleidungsstücke sind en Masse vorhanden. Es gibt auch neue Objekte für euren persönlichen Spielplatz. Wollt ihr einen Tunnel? Oder ein Kugelbad? Diese gibt es natürlich genauso wie ein cooles Schiffswrack und sogar (in ihrer Fantasie) ein Weltraumabenteuer. Sogar neue Rezepte für gesundes – und nicht so gesundes – Essen sind inkludiert. Die Sims 4 Kleinkind-Accessoires-Pack bietet also einige tolle Sachen, aber natürlich nichts Weltbewegendes. Für Die Sims 4 Fans, die auch gerne mit ihren Kindern spielen, ist die Anschaffung des DLC auf jeden Fall einen Blick wert.

    Die Sims 4 Kleinkind-Accessoires bietet genau das, was ihr euch anhand des Titels erwarten könnt. Etliche Kostüme und Kleidungsstücke, Spielgeräte und Rezepte. Spielt ihr lieber nur mit euren erwachsenen Sims, benötigt ihr die Erweiterung sicher nicht. Wenn ihr aber auch auf eure Kleinen schaut, dann gibt es kaum etwas niedlicheres als euer Kleinkind in ein Fuchskostüm zu stecken.

    TEILEN
    Rene
    Ich bin seit den Atari VCS Zeiten leidenschaftlicher Gamer und spiele besonders gerne Retro-Games, Sport, Adventure, Action und eigentlich alle möglichen Genres. Seit 2002 bin ich auch als Redakteur tätig und seit kurzem bei Game2gether und hoffe die Kollegen hier gut unterstützen zu können.