1-2 Switch – Test/Review

    0
    2

    Wenn wir eines von Mehrspielertiteln wissen, ist es, dass meist 2 Spieler vor dem TV sitzen und am Bildschirm gegeneinander kämpfen. Dies wird jetzt jedoch von Nintendo auf den Kopf gestellt. In 1-2 Switch habt ihr zwar auch Bildschirmanzeigen, die meiste Zeit seht ihr euch jedoch an, und nicht auf den Bildschirm. Eigentlich haben wir es auch „nur“ mit einer Minispielesammlung zu tun, doch gerade für eine Party, für ein gemütliches Zusammensein oder einfach nur Spaß mit der Familie ist der Titel wie prädestiniert.

    Doch kommen wir zunächst einmal zu den Spielen selbst. Zur Zeit gibt es 28 Unterschiedliche Minigames, bei denen meist 2 Spieler antreten. Beim Schwertkampf etwa müsst ihr Blocken und Zuschlagen, wobei der Joycon natürlich als Schwert fungiert. Bei der Korkenknallerei können sogar mehrere Leute spielen, da ihr einen Joycon als Flasche verwendet, und ihr diese schütteln müsst bis der Korken knallt.

    Es gibt noch viele weitere Spiele, die einfach nur Spaß machen und die Möglichkeiten der Switch zeigen. Beruhigt etwa ein Baby indem ihr es sanft wiegt. Dabei werden die Joycons am Bildschirm angeschlossen und ihr seht (und vor allem hört) euer virtuelles Kind. Was bietet sich noch alles an, wenn wir mit Joycons spielen? Klar, Zauberduelle – und auch hier dürft ihr wie in Harry Potter gegen einen anderen „mächtigen Magier“ antreten.

    Im Grunde sind die weiteren Spiele sehr ähnlich, wenngleich jedes Minispiel doch anders ist. Hebt ein Telefon rechtzeitig ab, zählt die Kugeln, die sich in eurem Joycon befinden (HD Rumble as its best), Rasiert euch blind, Würfelt und zählt die Punkte zusammen, schaut euch an und rennt am Stand um als erster eine Fahne zu erreichen – es gibt fast nichts, das es nicht gibt. Ihr könnt sogar Kühe melken.

    Grafik? Wofür?

    1-2 Switch ist alles, nur kein Grafikspektakel. Warum auch? Ihr seht euch sowieso zu 90% der Zeit gegenseitig an, da würden Effekte am Bildschirm nur stören. Wenn wir dies aber als „Real Life“ Grafik bewerten müssten, dann wäre die Auflösung natürlich extrem hoch. Aber im Ernst, es gibt so gut wie keine Zwischensequenzen und kaum Bildschirmanzeigen. Das wichtigste wird dargestellt und das virtuelle Baby zum Beispiel sieht ok aus. Mehr nicht, mehr ist aber auch nicht notwendig.

    Dafür sticht eines heraus, was von Nintendo gar nicht so sehr in den Mittelpunkt gerückt wurde. Die HD-Rumble Funktion des Controllers. Die Vibrationsmotoren in dem kleinen Joycon sind perfekt in Szene gesetzt. Ihr könnt wirklich spüren, wie viele Kugeln sich virtuell im Handteil befinden. Ihr spürt auch die Schläge eures Gegners im Duell.

    Es befindet sich also auch nicht einfach nur ein kleiner Controller in eurer Hand, sondern – je nach Spiel – ein Rasierer, ein Zauberstab, ein Revolver, oder was auch immer ihr gerade spielt. Dadurch wird es auch schwierig werden, diese Funktion in einer Werbung in den Mittelpunkt zu stellen, da ihr es selbst einmal ausprobieren müsst, wie perfekt diese Funktion umgesetzt wurde.

    Fazit

    1-2 Switch ist das wohl derzeit beste (Video)-Partyspiel, das es zu kaufen gibt. Sehr kurze Einarbeitungszeit und einfach nur Spaß ohne viel Drumherum. Ihr könnt ja auch gerne eure eigenen Regeln aufstellen, wenn ein Duell verloren geht, oder ihr zu früh eure Pistole gezückt habt. Schade nur, dass das Spiel (noch) nicht dem System beiliegt.

    Noch besser könnt ihr die Funktionen der Switch nicht präsentieren. Alleine macht 1-2 Switch natürlich keinen Sinn, sobald sich aber zumindest zwei Leute vor der Konsole befinden, werdet ihr nur schwer wieder davon loskommen.

    TEILEN
    Rene
    Ich bin seit den Atari VCS Zeiten leidenschaftlicher Gamer und spiele besonders gerne Retro-Games, Sport, Adventure, Action und eigentlich alle möglichen Genres. Seit 2002 bin ich auch als Redakteur tätig und seit kurzem bei Game2gether und hoffe die Kollegen hier gut unterstützen zu können.