Red Dead Redemption 2 – Online-Modus orientiert sich an GTA V

Red Dead Redemption 2 wird nicht nur eine klassische Kampagne, sondern auch einen Online-Modus enthalten. Nähere Details gab der CEO von Take Two in einem Interview bekannt.

 

 

Mit GTA V haben Rockstar Games und Take Two auch noch viele Jahre nach seinem Release ein ganz heißes Eisen im Feuer. Zur Erinnerung: GTA V erschein im September 2013. Dass der Titel auch heute noch so extrem beliebt ist, ist in großen Teilen dem Online-Modus zu verdanken. Die Entwickler halten die Spieler dabei konstant mit wöchentlichen Events und Aufgaben bei der Stange und nicht wenige von ihnen stecken durch ingame Käufe einige Euro extra in den Titel.

Intern geht man nicht davon aus, dass Red Dead Redemption 2 die Verkaufszahlen von GTA V (rund 80 Millionen verkaufte Exemplare) toppen wird. Dennoch möchte man dafür sorgen, dass das Spiel zumindest ähnliche Sphären erreicht. Und genau deshalb möchte man sich im Falle des Online-Modus eben an GTA V orientieren. Gleichzeitig führt diese Strategie zu einem möglichen Umdenken, denn es liegt bei einer solchen Ausrichtung dann fast auf der Hand, dass man sich bei der Programmierung von RDR 2 mehr auf Multiplayer-Inhalte, als auf solche für den Solo-Modus, fokussiert.

Das gesamte Interview von Take Two CEO Strauss Zelnick könnt ihr bei gamesindustry nachlesen: Link