PUBG MOBILE Update mit First-Person- und Mini-Zone-Arcade-Modes

Der mobile Ableger von PUBG erreicht in über 100 Ländern Platz 1 der Download-Charts.

Tencent Games und PUBG Corporation haben das bisher größte Update für PlayerUnknown’s Battlegrounds Mobile (PUBG MOBILE) veröffentlicht. Dieses bringt neue Gameplay-Möglichkeiten für Mobilgeräte, darunter den aus PlayerUnknown’s Battlegrounds bekannten First-Person-Mode.

Ab sofort ist der First-Person-Mode als Variante des Classic-Mode in PUBG MOBILE verfügbar, der es ermöglicht, das erfolgreiche Mobile-Game aus einer neuen Perspektive zu erleben. Der Modus ist nur ein Teil eines größeren Updates, das auch Waffen-Skins, einen Mini-Zone-Arcade Mode und mehr enthält.

Zu den neuen Features in PUBG MOBILE zählen:

  • Arcade-Mode: Mini-Zone – Der neue Arcade-Mode lässt 100 Spieler in kleineren Zonen mit der dreifachen Anzahl an Waffen gegeneinander antreten. Eine Runde dauert in etwa 20 Minuten.
  • Waffenkammer – Spieler können ab sofort ihre Waffenstatistiken einsehen und Performance-Daten des Waffenzubehörs vergleichen.
  • Royale Pass – Täglich und wöchentlich warten neue Missionen, mit denen sich Punkte verdienen lassen, um im Rang aufzusteigen. Jede Woche besteht die Chance auf zusätzliche Kisten, sobald eine gewisse Anzahl an Missionen abgeschlossen wurde.
  • Flugzeug- und Waffen-Skins – Der Spieler mit dem höchsten „Royale Pass”-Level darf den Skin des Startflugzeugs bestimmen. Außerdem sind neue Waffen-Skins verfügbar, die Spieler freischalten können.
  • Emotes PUBG MOBILE verfügt nun über neue Gesten und Bewegungen, mit denen Spieler applaudieren, verspotten und Gegenspielern ins Gesicht lachen können.

PUBG MOBILE steht im App Store und auf Google Play kostenlos zum Download zur Verfügung.

PUBG MOBILE wird von Tencent Games und PUBG Corp. entwickelt und basiert auf PlayerUnknown’s Battlegrounds, dem PC- und Xbox One-Phänomen, das die Welt der interaktiven Unterhaltung 2017 im Sturm eroberte. Bis zu 100 Spieler springen mit dem Fallschirm über einer abgelegenen, 8 x 8 km großen Insel ab – am Ende kann es nur einen Gewinner geben. In den spannenden Runden gilt es, Waffen zu finden und zu ergattern, Fahrzeuge und Zubehör zu sammeln sowie alle anderen Spieler in einer visuell und taktisch vielfältigen Umgebung zu besiegen. Als wäre dies nicht schwer genug, verkleinert sich die Spielzone in regelmäßigen Abständen und zwingt die Teilnehmer so dazu, sich immer neuen Gegebenheiten anzupassen.

Patrick Heinemann
Nun bin ich knapp drei Jahre bei game2gether als Redakteur tätig und berichte über aktuelle Spiele und teste diese auch. Die Projektleitung teile ich mir mit meiner Kollegin Kathrin. Mein Hauptaufgabenbereich ist hier die Hardware-Redaktion und das PR-Managment. Online treibe ich mein Unwesen unter dem Pseudonym "[DDoS]Dr. Radical oder gerne mal auch als RaketenJohnny"