0
Posted 10. Mai 2012 by Christoph in PlayStation
 
 

PS Vita weltweit 1,8 Millionen Mal verkauft – Sony spricht von gutem Start


Trotzdem sich die aktuellen Geschäftszahlen von Sony nicht wirklich berauschend lesen, schaut man beim Konzern in eine rosige Zukunft. So gingen die Verkaufszahlen der Playstation 3 mal wieder bergab, 13,9 Millionen Einheiten wurden im vergangenen Jahr abgesetzt. Ein ähnliches Bild gibt es bei der PSP, hier sankt der Verkauf von 8 Millionen auf nur noch 6,8 Millionen Einheiten im vergangenen Jahr. Wacker hält sich die PS2: Die mittlerweile etwas angestaubte Konsole konnte noch ganze 4,1 Millionen Mal verkauft werden.

Zumindest teilweise steht dem entgegen der Verkauf von Software. Zwar sank der Verkauf an Spielen für die mobile PSP um rund 14 Millionen Einheiten, dafür aber ging es bei der PS3 bergauf. Hier konnte man den Verkauf an Software um knapp 10 Millionen Einheiten auf 156,6 Millionen steigern.

Zu guter Letzt gibt es noch die Verkaufszahlen der PS Vita. Seit dem Release wurde die portable Konsole weltweit 1,8 Millionen Mal verkauft. CEO Kaz Hirai spricht von einem guten Start. In Deutschland konnten davon bisher 80.000 Stück an den Mann gebracht werden.

Quelle

 


Christoph

 
Christoph
Kind der 70er. Seit '84 Musiker, seit '85 Hobby-Jedi, seit '86 Zocker und seit 2011 hier Redakteur