Nitro Concepts C100 Gaming Chair – Test / Review

    Mittlerweile gehört zur Ausrüstung eines Gamers auch ein vernünftiger Stuhl, der vor allem mit Komfort sowie Optik punkten muss. Aktuell existieren bereits mehrere Hersteller für Gaming-Stühle. Wir konnten uns in den letzten Tagen das neue Einstiegsmodell von Nitro Concepts anschauen: den C100.
    Was wir davon halten und was der C100 mit sich bringt erfahrt Ihr in diesem Test.

    Über Nitro Concepts

    Nitro Concepts wurde Ende 2015 von erfahrenen Branchenvertretern der Textilindustrie gegründet. Dabei sind allesamt zeitgleich auch Gamer und haben sich das Ziel gesetzt Gaming-Produkte mit höchster Qualität zu einem guten Preis anzubieten.

    Neben Gaming-Stühlen in verschiedenen Serien und jeweils auch Farben, gehören zu Nitro Concepts Portfolio auch Mauspads in Schreibtischgröße.

    Lieferung und Zusammenbau

    Geliefert wurde uns der Nitro Concepts C100 in den Farben Schwarz/Rot in einem vergleichsweise kleinen Karton. Ausgepackt kann es auch gleich losgehen: es ist eine Kurzanleitung im DIN A4-Format, die nötigen Schrauben, Abdeckungen sowie ein Innensechskantschlüssel beigelegt.

    Der Zusammenbau funktioniert gut alleine, sodass eine Person ohne weitere Hilfe zurechtkommt. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Schrauben erst zum Schluss ganz angezogen werden sollten, um den Zusammenbau etwas einfacher gestalten zu können. Nach etwa 30 Minuten steht der C100 und ist bereit.

    Verarbeitung

    Auf den ersten Blick macht der C100 eine solide und stabile Figur. Auch das erste Sitzen fühlt sich gut an, doch dazu später mehr. Kommen wir zur Verarbeitung.
    Bei dieser fällt beim genaueren Hinschauen auf, dass nicht alles perfekt passt. Während des Aufbaus ist aufgefallen, dass die Rückenlehne nicht komplett gerade anliegt und wenige Zentimeter Versatz zwischen den beiden Seiten herrscht. Dies könnte aber auch ein Produktionsfehler sein, bei dem die seitlichen Bohrungen nicht genau auf einer Höhe liegen.

    Des Weiteren fällt auf, dass die Abdeckungen der Schrauben für den schrägen Teil der Armlehnenbefestigung nicht gut passen und so zum Teil herausstehen.
    Aber es gibt auch einige positive Punkte, die genannt werden sollten. Dazu gehören die Rollen, die wirklich überzeugen können. Es sind zwar keine lautlosen Rollerblade-Rollen, aber besser als manches Konkurrenz-Produkt und leichtgängig.

     

    Das Kunstleder ist sauber verarbeitet und auch die Nähte lassen sich sehen. Allerdings ist die Polsterung recht einfach gestaltet und nicht sehr dick. Das kann sich, je nach Nutzung, auf die Lebensdauer auswirken. Ein Langzeittest wird zeigen, wie lange die Polsterung durchhält.

    Komfort und Features

    Wie schon oben erwähnt ist der C100 bequem und bietet eine große Sitzfläche. Personen bis ca. 1,90 m sollten bequem im C100 sitzen können. Ausgelegt ist der Stuhl auf maximal 120 kg. Jedoch sind beim C100 weder ein Lenden- noch ein Nackenkissen dabei.
    Was die Einstellungsmöglichkeiten angeht ist der C100 überschaubar: Neben der Höhenverstellbarkeit gibt es noch eine Wippmechanik, die recht gut funktioniert. Weitere Features und Einstellungsmöglichkeiten suchen wir vergebens.

    Die Armlehnen sind ebenfalls fix und nicht verstellbar. Daraus resultiert, dass auch die Rückenlehne nicht nach hinten umgeklappt werden kann. Allerdings bieten die Armlehnen eine Polsterung, was bei anderen Gaming-Stühlen oft nicht vorhanden ist.

    Fazit

    Mit dem C100 bietet Nitro Concepts einen Gaming Stuhl mit großer Sitzfläche und einem komfortablen und angenehmem Sitzgefühl. Die gut funktionierende Wippmechanik bietet darüber hinaus noch etwas Abwechslung, wenn den ganzen Tag in derselben Position verharrt wird. Weitere Features sind leider nicht vorhanden.
    Das ist schade, denn das größte Manko ist hier leider der Preis. Das Gebotene ist gut, aber nicht zu einem Preis von 169,90 €. Für diesen Funktionsumfang ist man an anderer Stelle günstiger dran.

    Gustav Knaub
    Film- und Computerspielbegeisterter, der mit MediaField anfing und damit nun hier im Bereich für Spiele- und Filmtrailer gelandet ist.