0
Posted 8. März 2017 by Antonietta Bellia in Hardware
 
 

Nintendo Switch – Verkaufszahlen versus Zufriedenheit


Nintendo Switch hat sich am Launch-Wochenende sowohl europaweit als auch in Deutschland besser verkauft hat als jede andere Nintendo-Konsole im Zuge ihres Marktstarts. Andere Hersteller reichen ihre Glückwünsche ein. Käufer sind teilweise gefrustet.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild wurde nicht nur mit einigen der höchsten Wertungen in der Videospielgeschichte ausgezeichnet – vielmehr konnte es das beste Launch-Wochenende in der 30-jährigen Geschichte der Zelda-Serie verzeichnen. Darüber hinaus ist es der erfolgreichste Nintendo-Konsolen Launch-Titel in Europa. Selbst Wii Sports, das bisher diesen Titel trug und anfangs jeder Wii beilag, setzte am ersten Wochenende nicht so viele Exemplare ab.

Und das im März – einem sonst eher ruhigen Monat in der Videospielindustrie. Laut Nintendos Aussage.

Und es geht weiter

Ein weiterer Start-Titel ist der außergewöhnliche Party-Spaß 1-2-Switch. In nicht weniger als 28 Spielen – vom Westernduell übers Safeknacken bis hin zum Melkwettbewerb – macht er kreativen Gebrauch von den neuartigen Features der Joy-Con, sei es nun die Bewegungssteuerung, die HD Vibration oder die Infrarotkamera. Mit einem besonderen Dreh holt 1-2-Switch das Spiele aus der virtuellen in die reale Welt. Denn die Spieler müssen sich gegenseitig – und nicht den Bildschirm im Auge behalten. Das schafft eine ausgelassene Stimmung, die jede Party zum Ereignis macht.

Doch all das ist nur der Anfang. Ein stetiger Strom von Neuheiten wird das ganze Jahr über für Nachschub in Sachen Nintendo Switch-Spiele sorgen. Nintendo selbst bringt schon in nächster Zeit weitere Titel heraus: Mario Kart 8 Deluxe erscheint am 28. April, ARMS noch in diesem Frühjahr, Splatoon 2 im Sommer, Fire Emblem Warriors im Herbst, Super Mario Odyssey zur Weihnachtssaison und Xenoblade Chronicles 2 ebenfalls noch 2017.

In den letzten Tagen…

… hat man viel Aufschrei vernommen. Ob es nun Pixelfehler betrifft oder andere Mangelerscheinungen der Handheld Konsole, es war einiges los und einige Käufer sind offensichtlich gefrustet. Man berät sich gegenseitig in Threads und Kommentaren über brauchbare Ideen der Rückgabe. Uns fiel dabei ein kleiner Kniff in Verbindung mit dem Widerrufsrecht auf. So dass die Konsole so gesehen gar nicht als Defekt reklamiert wird. Denn Nintendo sagt: „Pixelfehler können bei LCD Displays vorkommen und seien nicht reklamationsfähig.“ Für einen Käufer hört sich das natürlich äußerst unangenehm an, denn es wurde immerhin einiges an Geld investiert.

Der Widerruf bedarf gemäß § 355 BGB keiner Begründung und muss durch eine Widerrufserklärung (telefonisch, per E-Mail, Brief, Fax etc.) erfolgen. Ein bloßes Zurücksenden der Ware ohne Widerrufserklärung ist nicht ausreichend. Bestimmte Formulierungen oder gar die Verwendung von Formularen oder vom Unternehmer vorgegebener Vordrucke sind jedoch weder erforderlich noch können sie wirksam als zwingend vereinbart werden.

Um Unternehmen zu schützen gibt es natürlich auch eine gesetzliche Regelung für Ausnahmen. Hauptsächlich redet man hier von Lieferungen, also Internetbestellungen unter anderem, und soll dafür dienlich sein Hersteller davor zu schützen unannehmbare Rückgabeabwicklungen ertragen zu müssen. Beispielsweise weil die Ware danach schwer verkäuflich oder gar kaum noch an Wert besitzt.

Prinzipiell deckt sich die Aussage, dass tote Pixel eine „charakteristische Eigenschaft“ darstellen, mit anderen Unternehmen. Somit werden auch teils Tablets und Fernseher mit dieser Art der Begründung nicht zurück genommen. Würde man die Switch nun direkt bei einem Händler kaufen, stünde als Option das gängige Widerrufsrecht zur Verfügung. Innerhalb von 14 Tagen kann ohne Kommentar eine Ware zurück gegeben werden. In diesem Fall dürfte man eben nicht reklamieren. Die Ware wird zwar im Regelfall inspiziert, ob die Konsole im Zuge dessen auch eingeschaltet wird und ob Pixelfehler hierbei auffallen und damit Probleme aufwerfen ist natürlich fraglich.

Video des YouTubers CrowbCat

Selbst auf der Nintendo Switch Wikipedia Seite sind die Mängel, welche aktuell grad flächig zur Diskussion stehen, aufgelistet. Das nächste technische Defizit, welches auch im offiziellen Nintendo FAQ zu finden ist, betrifft die Speicherstände. Kurzum: Speicherstand nur auf der entsprechenden Switch vorhanden. Kopieren / Transferieren ist nicht möglich. Egal wohin. Wann dieses „technische Feature“ einfließen könnte ist nicht klar, noch ob es das jemals wird. Da hilft euch auch kein Nintendo Account weiter.


Antonietta Bellia

 
Antonietta Bellia
Spiele sind die ideale Freizeitbeschäftigung. Und irgendwo auch die Möglichkeit sich das Kind im Herzen zu bewahren. [Tätigkeit: Serverleitung (Nitrado) / News / Testberichte]