Neue StarCraft II Arcade-Karten ab sofort verfügbar

Mit der Veröffentlichung des StarCraft II-Patches 4.3.0 führen wir zwei neue Arcade-Karten ein, die letztes Jahr von bekannten Community-Entwicklern in enger Zusammenarbeit mit uns entworfen wurden. Diese zwei Premiumkarten für die Arcade bieten jeweils völlig verschiedene Erfahrungen auf allerhöchstem Niveau – und bei einem Kauf geht ein Teil der Erlöse direkt an die Entwickler, die sie erstellt haben.

ARK Star

Falls ihr euch in der Arcade-Community auskennt, dürfte euch Kartenersteller Daniel „Pirate“ Altman ein Begriff sein, der auch den Wettbewerb „Rock the Cabinet“ 2015 gewinnen konnte. Jetzt hat Pirate ARK Star entwickelt, ein neues, taktisch anspruchsvolles und rundenbasiertes Einzelspielerrollenspiel, in dem es um die Protoss geht.

Dieses interstellare Abenteuer dreht sich um die Sol Seekers, ein Eliteteam von Templern auf der Mission, eine geheimnisumwobene Waffe namens ARK Star zu finden und zu zerstören. Ihr könnt neue Ausrüstung finden und herstellen, um euer Team zu verstärken, sowie Stufen aufsteigen und neue Talente und Fähigkeiten freischalten, um eure Gegner mit der Rache der Templer zu strafen.

Die komplette ARK Star-Erfahrung ist demnächst für 4,99 EUR verfügbar. Ein Teil des Erlöses geht dabei an den Ersteller der Karte, Pirate.

Direct Strike

Der langjährige Community-Entwickler „Tya“ meldet sich mit Direct Strike zurück und liefert damit die nächste Evolutionsstufe von Desert Strike HotS, einer der beliebtesten StarCraft II-Arcadekarten aller Zeiten. Direct Strike wird kostenlos bleiben, allerdings können Spieler auch eine optionale Premiumversion erwerben. Diese bietet zusätzliche kosmetische Gegenstände und neue Spielmodi, an denen sich sowohl Gratis- als auch Premiumspieler erfreuen können.

Für diejenigen unter euch, die mit dem Original nicht vertraut sind: In Direct Strike treten Spieler in einem taktisch anspruchsvollen Kräftemessen gegeneinander an. Dabei müssen Einheiten in eurem Stützpunkt gebaut werden, um mit ihnen dann in Wellen die gegnerische Basis anzugreifen.

Direct Strike wird Desert Strike HotS in der Arcade ersetzen. Allerdings wird die kostenlose Version euch auch weiterhin alles bieten, was ihr kennt und liebt – zusätzlich zu den neuen Commander-Modi. Wertet eure Karte auf die Premium-Version auf, um vier brandneue Spielmodi freizuschalten, zum Beispiel Sabotage, in dem die Stützpunkte der Spieler permanent verborgen bleiben und Einheiten gebannt werden können, oder Switch, in dem Spieler mitten im Match ihre Spezies wechseln können. Erhaltet Zugang zu kosmetischen Gegenständen, mit denen ihr euren Stützpunkt anpassen und euren Arbeitern eure persönliche Note verleihen könnt. Wenn ihr eine Lobby mit eurem liebsten Premium-Spielmodus erstellt, können alle Spieler der Standardversion von Direct Strike an der Action teilhaben.

Das Premium-Upgrade für Direct Strike ist demnächst für 4,99 EUR verfügbar. Ein Teil des Erlöses geht dabei an den Ersteller der Karte, Tya.

Patrick
Nun bin ich knapp drei Jahre bei game2gether als Redakteur tätig und berichte über aktuelle Spiele und teste diese auch. Die Projektleitung teile ich mir mit meiner Kollegin Kathrin. Mein Hauptaufgabenbereich ist hier die Hardware-Redaktion und das PR-Managment. Online treibe ich mein Unwesen unter dem Pseudonym "[DDoS]Dr. Radical, eXilitY oder gerne mal auch als RaketenJohnny"