George Lucas – Mr. Star Wars ist auf dem Boden geblieben

George Lucas, der Erfinder und Macher von Star Wars, hat trotz seiner geschätzten drei Milliarden Dollar Privatvermögen keine Statussymbole wie Jacht oder Jet. In dem mit von „Bild“ geführten Exklusiv-Interview gab er zum Thema Werte an: „Ich war mal zehn Jahre lang pleite (…) Ich sage meinen Kindern immer: Bringt den Müll raus, wascht eure Wäsche selbst. Ihr müsst selbst mit eurem Leben klar kommen.“

Sein Vermögen allerdings wird Lucas seinen drei adoptierten Kindern Jett (18), Katie (23) und Amanda (30) eines Tages nicht zukommen lassen. „Ich werde mein Geld weitergeben – aber nicht an meine drei Kinder. Sie werden nicht verhungern.“ Nach Angaben will er dieses lieber wohltätigen Zwecken stiften. „Wir (Anm.: seine Freunde Steven Spielberg oder James Cameron) wollten nicht reich werden, wir wollten nur einen Job und Filme machen. Es geht im Leben nicht um Besitz – sondern um Leidenschaft, Mitgefühl, eine bessere Welt.“

So spricht einer, der im Alter von 29 Jahren mit einem Kugelschreiber in der Hand auf ein Blatt Papier „Krieg der Sterne“ notiert hatte und daraus einen Meilenstein der Hollywood-Filmgeschichte geschrieben hat.

 

Quelle: Bild

TEILEN

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here