Warner Bros. startet heute eine fulminante Kampagne. Die „Kampagne, die nichts vergisst“, soll das Spiel erst richtig zum Leben erwecken, ein Spiel welches ebenfalls nicht vergisst.

Angesiedelt zwischen den Ereignissen von Der Hobbit und Der Herr der Ringe führt das Open-World-Action-RPG Mittelerde: Schatten des Krieges die ursprüngliche Geschichte von Mittelerde: Mordors Schatten fort. Die Spieler erleben eine noch reichere, individuellere und größere Welt voller epischer Helden und Schurken, herausragendere Schauplätze, eigenständige Gegnertypen, mehr Persönlichkeiten und ein ganzes Ensemble neuer Charaktere mit unerzählten Geschichten.

Die Kampagne beginnt mit einem interaktiven Film von Regisseur Neil Huxley (Avatar, Watchmen) und Kameramann Fabian Wagner (Game of Thrones). Die „Kampagne, die nichts vergisst“ setzt das preisgekrönte Nemesis-System filmisch um und lässt euch während der Belagerung einer Festung in Mordor strategische Entscheidungen treffen. Diese Entscheidungen lassen eine persönliche Beziehung zu einem Ork entstehen – als loyalem Verbündeten oder hasserfülltem Feind. Diese Bindung besteht über den interaktiven Trailer hinaus und folgt den Zuschauern durchs Internet – wie die Gameplay-Erfahrung, die vom Nemesis-System geschaffen wird. In Mittelerde: Schatten des Krieges verfügen die Spieler durch die Ork-Gefolgsleute über völlig neue Möglichkeiten, die dynamische Welt zu erleben – mit mehr Wahlmöglichkeiten und Gelegenheiten als je zuvor. Ganz gleich, ob ein Gegenüber geschont, mit Narben versehen, rekrutiert oder markiert wird: Keine Begegnung wird vergessen, und alle treiben sie die dynamische Gesellschaft und Konflikte innerhalb Mordors an, die durch das innovative Nemesis-System zum Leben erweckt werden.

Mittelerde: Schatten des Krieges erscheint ab dem 10. Oktober 2017 für Xbox One, Windows 10 PC, PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro – sowie sobald verfügbar auch für Xbox One X.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here