Random Article


 
Neues
 

 

Epic Gear Blade – Test/Review

 
Epic_Gear_Blade (1)
Epic_Gear_Blade (1)
Epic_Gear_Blade (1)

 
Overview
 

Produktname:
 
Hersteller:
 
Preis:
 
Plattform:
 
Sound
0%


 
Sprachqualität
0%


 
Ergonomie
87%


 
Ausstattung
79%


 
Verarbeitung
89%


 
Präzision
82%


 
Komfort
82%


 
Total
85%


 
Total Score
63%


User Rating
4 total ratings

 

Positives


günstiger Preis, gute Verarbeitung, auch für große Hände geeignet, LED Mausrad, leichtes Gewicht

Negatives


nur 2000 dpi, auf manchen Unterlagen schlechtes Tracking,


0
Posted 26. März 2014 by

Wir haben die Gaming Maus „Blade“ von Epic Gear samt dem Hybrid Pad (Mauspad) auf unseren Tisch bekommen. Die Blade ist eine optische Gaming-Maus die vor allem durch den günstigen Preis zu  überzeugen versucht. Ob sich der Kauf lohnt verrät euch dieser Test.

Erster Eindruck

Sobald man die Maus in der Hand hält, fällt einem gleich die wertige Verarbeitung und das leichte Gewicht auf. Die Maus ist komplett gummiert uns sorgt somit für einen guten Grip. Das 1.80m lange Kabel ist Stoffummantelt und in einem auffälligen schwarz-orange Muster gehalten. Die „Blade“ ist in einem schlichten Design gehalten was die Maus sehr edel wirken lässt.

Viel Maus für wenig Geld

Die Maus bietet alles was man bei einer Gaming-Maus braucht, darüber hinaus aber sehr wenig. Einen Treiber, speicherbare Profile, internen Speicher sucht mach bei der Blade vergeblich. Für alle die diese features sonst auch nicht nutzen sei gesagt alles andere macht diese Maus wirklich gut. Die Abtastrate der Maus lässt sich mit den Tasten unter dem Mausrad in 10 Stufen zwischen 30 und 2000 DPi Regeln. Sehr schön ist, das das Maurad beleuchtet ist und jede Dpi Stufe mit einer anderen Farbe leuchtet. Am Daumen befinden sich 2 Tasten die gut angebracht und leicht erreichbar liegen. Insgesamt stehen dem Spieler 7 Tasten zur verfügung.

Epic_Gear_Blade (3)

Rubust und gut Verarbeitet

Die Verarbeitung der Maus überrascht. Denn für den Preis bekommt man doch eine durch und durch stabile und gut gefertigte Maus. Die Maus fühlt sich in der Hand sehr angenehm an, dies liegt nicht zuletzt an der rutschfesten Oberfläche die auch in hektischen Gefechten zu überzeugen weiß. Die ergonomische Form bietet auch für große Hände eine bequemen und sicheren Halt. Der Daumen bekommt eine kleine extra Ablage spendiert und liegt dadurch nicht auf dem Mauspad auf. Der Druckpunkt der Tasten ist klar und Präzise, die Tasten fühlen sich sehr stabil und robust an.Epic_Gear_Blade (2)

Wählerisch aber Präzise

Die Blade macht gerade auf dem Hybrid Pad eine durchweg gute Figur. Die Maus ist sehr Präzise, genau richtig für den durchschnittlichen Gamer. Anspruchsvolle- bis  Profispieler dürften mit den 2000 Dpi etwas unterversorgt sein. Die Teflongleiter gewährleisten eine wirklich sauberen und gleichmäßigen Bewegungsfluss der Maus. Sobald wir die Maus auf helleren Unterlagen (z.B. Holz, Papier) getestet haben passierte nichts mehr. Auf dem Hybrid Pad lieferte die Maus dennoch ausgezeichnete Resultate.

Hybrid Pad

Epic Gear hat uns zudem noch das „Hybrid Pad“ geschickt. Es ist etwas weicher wie seine anderen Konkurrenten. Außerdem verspricht es präzises Tracking sowohl für Laser als auch für optische Mäuse. Die Unterseite ist gummiert und rutschfest, die Oberseite ist mit weichem Stoff überzogen der sehr guten Gleiteigenschaften mit sich bringt.

Epic_gear_Hybrid_Pad

Fazit

Die Epic Gear „Blade“ ist eine Maus für einen günstigen Preis. Wer auf viel Spielereien und eine Treiber-Software mit Einstellungsmöglichkeiten wert legt ist bei dieser Maus falsch. Wer jedoch eine sehr gut verarbeitete Maus im schlichten Design sucht und mit 7 Tasten auskommt sollte sich die Blade einmal näher anschauen. Es sind die kleinen Dinge die diese Maus ausmachen. Das in verschiedenen Farben leuchtete Mausrad, der Grip und die ergonomische Form runden das Gesamtkonzept ab. Die Maus gibt es schon am ca. 30€ Kampfpreis und bietet dafür viel Maus für wenig Geld.

Epic_Gear_Blade_ReviewPrei-Leistung_Award

 

 


Moritz Kutzki

 
Moritz Kutzki
Als gelernter Mediengestalter und leidenschaftlicher Gamer versuche ich das Team von game2gether zu unterstützen.


0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)