Random Article


 
Neues
 

 

Cougar QBX Mini-ITX – Test / Review

 
 
Overview
 

Produktname:
 
Hersteller:
 
Erscheinungsdatum:
 
Preis:
 
Plattform:
 


0
Posted 28. November 2016 by

Cougar QBX
Mini-ITX Gehäuse

Über Cougar:

COUGAR wurde im Jahr 2007 von einer Gruppe von Ingenieuren gegründet und widmet sich seit seinem ersten Tag einem einzigen Ziel: Jedes Produkt mit einer hervorragenden Qualität, einer umfassenden Funktionalität und einem unverwechselbaren Design zu versehen. Mit diesem Bestreben startete Cougar während der ersten Jahre in der PC-Gehäuse, PSU sowie Fan Entwicklung und Herstellung. Ihre Bemühungen trugen ihre Früchte in Form von Benutzerzufriedenheit, vielen lobenden Rezensionen und prestigeträchtigen Designpreisen wie dem 2010 design & innovation award, organisiert von iF auf der Computex Taipei 2010.

Nach mehreren Jahren des Erfolgs mit den ersten Produkten hat man sich dazu entschlossen, den Markt mit Spielezubehör zu erweitern. Der Grund dafür war die langfristige Unzufriedenheit mit dem Stand der Dinge in den Bereichen Gaming-Mäuse, Tastaturen und Headsets. Der Markt war mit schlechten Produkten, Gimmicks in Form von „Gaming-Funktionen“ und entweder langweiligen oder kindischen Designs überflutet. Da wir alle Gamer sind, war es für Cougar nicht schwer, etwas dagegen zu unternehmen, denn man hat sich verpflichtet gefühlt, dies zu ändern und Produkte mit einem tollen Design und einer super Funktionalität herauszubringen.

Nach mehr als drei Jahren in den Werken erreichte die 700er Serie, ihre erste Tastatur und Maus, den Markt. Sie verkörperte ihre grundlegende Idee: Funktionen sollten für das Spiel wirklich nützlich und relevant sein, Qualität sollte als selbstverständlich und nicht als Extra zu einem Prämienpreis angesehen werden, und Design sollte sowohl attraktiv als auch erwachsen sein und sich von kindlichen Designs oder langweiligen Plainprodukten fernhalten.

Die Rückmeldungen zu der 700K und 700M haben ihre eigenen Erwartungen übertroffen. Neben einer beeindruckenden Resonanz und hervorragenden Prüfergebnissen konnten sowohl 700K als auch 700M die prestigeträchtigen iF Product Design Awards 2014 gewinnen. Das überzeugte Cougar davon, dass man hier das Richtige getan hat. Attraktive Designs, solide Qualität und nützliche, nicht überflüssige Funktionalität.

Cougar’s Ingenieure haben das nicht alleine erreicht. Um die Bedürfnisse der Spieler vollständig erfüllen zu können, arbeitet COUGAR regelmäßig mit Pro-Gamern zusammen, die als Partner agieren und an jeder einzelnen Stufe des Produktentwicklungsprozesses teilnehmen. Dies garantiert, dass die Produkte dem Gamer zu einem höheren Leistungsniveau verhelfen.

In weniger als zehn Jahren hat sich COUGAR von seinem Geburtsort in Deutschland zu einem der weltweit führenden Anbieter von Gaming-Hardware entwickelt, die auf Märkten wie den USA, Russland, Australien, Thailand, Korea, Japan, Brasilien und vielen anderen erfolgreich sind. Man wird nicht aufhören, die Welt mit Cougar Produkten zu verbessern, denn das Motto ist ganz klar. Gaming-Gear mit guter Funktion und tollem Design zu einem echten Kampfpreis.

cougar-immersa-logilogo

Datenblatt:
Gehäuse: Mini-ITX Gehäuse
Formfaktor: Mini-ITX
Abmessungen (B x H x T): 178 x 260 x 368 mm
Netzteilunterstützung: ATX, maximal 140 mm
PCI/AGP Unterstützung: bis zu 350 mm
I/O-Panel: 2x USB 3.0, Audio Ein-/Ausgang, Power-Button
Laufwerke: 1x 3,5″, 4x 2,5″
Erweiterungskartenslots: 2 Slots
Lüfter: Vorinstallierte Lüfter:
Hinten: 1x 90 mm
Optional:
Vorne: 1x 80 mm
Oben: 2x 120 mm
Hinten: 1x 90 mm
Unten: 2x 120 mm
Seite: 1x 120 mm
Besonderheiten: Slim-Laufwerk verbaubar, Staubfilter
Gewicht: 3,7 kg
Preis: Ab ca. 48 Euro
Verpackung / Lieferumfang:

Der Hersteller Cougar liefert dem Kunden das QBX Mini-ITX Gehäuse in einer schwarzen Verpackung aus, welche mit der firmentypischen Farbe Orange einige Nuancen bereithält. Auf der Front ist das Gehäuse selbst bedruckt und es befindet sich ein kleiner Text zum Gehäuse selbst direkt daneben. Hier wird mit dem schlichten Design geworben und dass man hier in einem Mini-ITX Gehäuse ein Full-Gaming-System verbauen kann. Auf der Rückseite wird man förmlich erschlagen von der Flut an Informationen, aber das ist auch gut so, denn wer will schon die Katze im Sack kaufen. Auf der Rückseite wurde alles schön farblich abgedruckt und mit den jeweiligen Features betitelt. So sieht man hier direkt auf den ersten Blick, dass man eine Wasserkühlung verbauen kann. Auch der Hinweis für ein Slim-ODD Laufwerk ist dort abgebildet.

Unter den ganzen Bildern findet man noch einige andere wichtige Informationen in Textform und bekommt noch eine Übersichtstabelle zu Augen. Hier wird direkt wieder deutlich, dass es sich hier um ein Mini-ITX Gehäuse handelt, welches mit den großen Brüdern mithalten kann, denn wir haben hier massig Möglichkeiten diverse Lüfter, SSD/HDD’s, AiO Wasserkühlung und ein SLIM Laufwerk zu verbauen.

Auf der linken Seite bekommt man noch eine kleine Darstellung der Größe vom Cougar QBX Mini-ITX Gehäuses. Size Matters ist hier das Motto und das trifft es voll und ganz. Auf der rechten Seite wirbt man mit dem tollen Kühlkonzept, welches euch ermöglicht bis zu sieben Lüfter in diesem Mini-ITX zu verbauen und davon sind fünf sogar 120mm Lüfter.

Kommen wir noch zum Lieferumfang, denn man bekommt selbstverständlich nicht nur das Cougar QBX Mini-ITX Gehäuse. Man bekommt eine kleine Infobroschüre, in der alle Features vom Gehäuse bebildert sind und mit einem Buchstaben gekennzeichnet wurden. Weiter unten bekommt man dann zu jedem Buchstaben eine kleine Erklärung, damit man weiß, um welches Element es sich hier handelt. Dieses Infoheft liegt in englischer Sprache bei. Neben dem kleinen Infoheft befindet sich noch ein 80mm Staubfilter im Lieferumfang für den optionalen Frontlüfter. Dann noch das typische Schraubenset, hier bekommt man sowohl die Schrauben um das Mainboard zu befestigen, als auch das Netzteil und die Lüfter. Darüber hinaus gibt es längere Schrauben für die All in One Wasserkühlung mit dazu. Und naja immerhin ZWEI Kabelbinder – bei den Produktionskosten von Kabelbindern, könnte man hier sich sicherlich mehr wünschen.

Design und Verarbeitung:

Dass ein Mini-ITX Gehäuse recht kompakt ist, sollte klar sein, auch das Cougar QBX ist mit seinen Maßen von 178 x 260 x 368mm eher ein unscheinbares Gehäuse, wo man auf den ersten Blick eher an einen Wohnzimmer Medien-PC denken würde, oder aber an einen kleinen PC-Subwoofer oder ähnliches. Aber kommen wir nun zum Design und zu der Verarbeitung im Detail.

Das kleine schwarz-graue QBX wurde natürlich in Stahl gefertigt und die die Front und der Deckel wirken zwar wie gebürstetes Aluminium, hier handelt es sich aber leider nur um Kunststoff, welches der Optik nachempfunden wurde. Aber es ist deutlich schicker, als eine einfache Plastikabdeckung.

Damit das QBX Mini-ITX Gehäuse nicht ausschaut wie ein kleiner rechteckiger Kasten, hat man sich dazu entschieden, die jeweiligen Ecken abzuflachen, dies sieht man sowohl an der Front, wie im Deckel und auch unter dem Gehäuse, also in Bereichen, die man eigentlich nie sehen wird. Sehr löblich, dass man hier das komplette Gehäuse an den Ecken abgeflacht hat, um so eine stimmige und solide Optik zu schaffen.

Das QBX ist bis auf den vorderen Cougar-Schriftzug komplett clean gehalten und wertet sich ein wenig durch die Aluminiumoptik auf. Die Seiten sehen schon mehr nach Gaminggehäuse aus, denn beide Seiten sind nahezu komplett ein Mesh-Fenster, welches für einen besseren Luftstrom sorgen soll. Eine kleine Besonderheit verbirgt der Deckel, denn diesen kann man knapp einen Zentimeter nach hinten verschieben, um dann an das verbaute SLIM-ODD-Laufwerk zu kommen.

Durch die aufgesteckte Front und den Deckel bietet sich hier noch eine weitere Besonderheit an, denn durch die gewonnene Höhe, gibt es hier auf der linken und rechten Seite großzügige Aussparungen, die man effektiv für die Kühlung nutzen kann.

Das klassische I/O-Panel befindet sich auf der rechten Seite vom Gehäuse und beherbergt neben zwei USB3.0 Anschlüssen noch Kopfhörer und Mikrofon Anschluss. Natürlich darf der Powerbutton nicht fehlen, einen Resetknopf sucht man allerdings vergebens.

Im Großen und Ganzen gibt es zum Design nicht viel zu meckern, außer dass die Front und der Deckel im echten Aluminiumgewand wesentlich mehr hermachen würden.

Cougar hat sich bei der Entwicklung des Innenraums wirklich Mühe gegeben und stellt somit ein Gehäuse auf die Beine, was nicht nur für kleine Systeme geeignet ist. Dank der möglichen Grafikkartenlänge von bis zu 350mm und der Montage einer All in One Wasserkühlung bietet das QBX eine solide Basis für einen starken Gaming-PC parat. Des Weiteren passen ganze sieben Gehäuselüfter in das Gehäuse und dies ist für so ein kleines Gehäuse sehr viel.

Dass man den Deckel etwas verschieben kann, um ein SLIM-ODD-Laufwerk zu verbauen, haben wir ja bereits erwähnt, dass besagtes Laufwerk wird senkrecht direkt hinter die Front platziert. Somit werden die CD’s/DVD’s von oben aufgenommen, man sollte nur aufpassen, dass man den Deckel beim Öffnen über Windows vorher verschoben hat.

Das Mini-ITX Mainboard wird wie bei herkömmlichen Gehäusen ebenfalls senkrecht montiert, so wie auch alle anderen Komponenten wie die Grafikkarte ganz klassisch verbaut werden. Je nach Netzteil ergibt sich die maximale Länge der Grafikkarte. Aber für solche Mini-ITX Gehäuse gibt es natürlich auch die passenden kleinen Netzteile, die mittlerweile auch in höheren Watt-Zahlen zu erwerben sind.

Einziges Manko ist die CPU-Kühler Höhe, denn diese liegt bei maximal 105mm, also müsste man sich hier am besten einen Top-Blow-Kühler besorgen oder aber man verbaut eben die All in One Wasserkühlung und stößt damit eh nicht an die maximale Bauhöhe von 105mm. Für das Kabelmanagement gibt es einige Ausschnitte im Mainboardtray, hier sollte man allerdings nicht die gleichen Möglichkeiten erwarten wie bei einem herkömmlichen Gehäuse.

Ein tolles Highlight im Inneren ist mit Sicherheit die Aufnahme der HDD beziehungsweise der Wasserkühlung, denn diese ist aufklappbar und entnehmbar für die Montage. Hier kann man also bequem seine Laufwerke, Lüfter oder eben die Wasserkühlung montieren und hängt die abnehmbare Konstruktion wieder ein. Auch für einen späteren Wechsel der Hardware ist die Aufnahme sehr praktisch gestaltet.

Fazit:

Was können wir nun abschließend zu dem Cougar QBX sagen. Ein Motto welches in jedem Fall zutrifft ist „Klein aber oho“, denn wir haben hier ein Mini-ITX Gehäuse, welches im Innenraum Komponenten aufnimmt wie die großen. Wir können im Cougar QBX zum einen bis zu sieben Lüfter verbauen, zum anderen bietet das Mini-ITX Gehäuse Platz für eine All-in-One Wasserkühlung mit 240mm. Außerdem bietet das Cougar QBX Platz für unglaubliche Speicherladung von bis zu vier SSD’s und einer HDD. Wenn man bedenkt, dass wir hier über ein MINI-ITX Gehäuse sprechen, ist das schon eine ganz schön große Hausnummer.

Allerdings muss man dazu schreiben, wenn man die 240mm All-in-One Wasserkühlung verbaut, muss man auf den Festplattenkäfig verzichten. Bei den Lüftern handelt es sich um einen 80mm, einen 90mm und bis zu fünf 120mm Lüfter, Letzteres kann man also optional verbauen, wo bei man mit dieser Anzahl der Lüfter auch gut und gerne die vorinstallierten 80 -und 90mm Lüfter ausbauen kann.

Grafikkarten können mit einer Länge bis zu 350mm verbaut werden, was für ein Mini-ITX Gehäuse nicht wirklich selbstverständlich ist.

Das Cougar QBX überrascht mit seiner Vielseitigkeit, was dem durchdachten Konzept zu Buche schlägt, hier hat sich Cougar nicht lumpen lassen und hat alles nur Erdenkliche aus dem Mini-ITX Gehäuse herausgekitzelt. Innovatives Innendesign und ein optisch schickes Äußeres zu einem Kampfpreis von rund 48€ sind eine Ansage, denn für die paar Euro wird man vergeblich ein anderes Produkt finden, welches mithalten könnte.

Somit haben wir hier verdiente 5 von 5 Sternen, denn das Gehäuse bietet genug Platz für tolle Gaming Hardware und ist der perfekte kleine PC für das Wohnzimmer oder sogar für die Lanpartys, denn wer will schon den großen PC-Klotz immer schleppen. Aber auch als Haupt PC, muss sich das Cougar QBX nicht verstecken.


Patrick Heinemann

 
Patrick Heinemann
Nun bin ich knapp zwei Jahre bei Game2Gether als Redakteur tätig und berichte über aktuelle Spiele und teste diese auch. Doch nun hat sich mein Aufgabenspektrum erweitert und somit leite ich mit meinen Kollegen Christian und Kathrin das Projekt. Des Weiteren kümmere ich mich auch um PR-Angelegenheiten. Zukünftig werde ich noch die Hardware-Redaktion leiten. Hoffen wir auf ein schönes Jahr 2017. Online treibe ich mein Unwesen unter dem Pseudonym "[DDoS]Dr. Radical oder eXilitY oder gerne mal auch als RaketenJohnny"


0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)