GTA 5: Modding möglich? Oculus Rift?

GTA V ist schon seit 18 Monaten erschienen, allerdings erst seit knapp einer Woche für den PC. Dabei eröffnen sich durch diese Plattform schon fast unbegrenzte Möglichkeiten für den Open-World-Titel. Wenn man an die Vorgänger denkt, so gab es immer einen Haufen Modifikationen, die das Spiel aufhübschen, aufpeppen und verbessern, sodass es immer wieder etwas Neues zu entdecken gab.

Laut einigen Moddern ist aber GTA V ein ganz anderes Kaliber. Es heißt, dass das Modden des Spiels nicht allzu einfach ist. Andere behaupten wieder, dass es zum jetzigen Zeitpunkt unmöglich sie, da die Dateien des Spiels verschlüsselt sind. Entwickler und Publisher Rockstar hält sich an dieser Stelle sehr bedeckt. Wahrscheinlich ist die Verschlüsselung der Dateien eine Maßnahme, um den Online-Modus vor Cheatern zu schützen.

Andererseits ist es aber einigen findigen Usern gelungen einige Daten doch irgendwie auszulesen und diverse Informationen über DLCs und möglichen Zombies zu erhalten. Allerdings sind all diese Infos mit Vorsicht zu genießen.

Trotz allem sei es aber möglich GTA V mit der Oculus Rift zu spielen und so komplett in Los Santos einzutauchen. Auch die Verbindung mit dem „Laufstall“ Omni sei möglich. So wäre eine virtuelles Leben in Los Santos möglich.

Wie es mit dem Modding weitergeht ist erst einmal abzuwarten. Über alle Neuigkeiten werden wir euch berichten.

TEILEN
Gustav Knaub
Film- und Computerspielbegeisterter, der mit MediaField anfing und damit nun hier im Bereich für Spiele- und Filmtrailer gelandet ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here