Erstes Video: Modder arbeiten an X-Wing (1993) mit neuer Grafik

Es ist schon etliche Jahre her, als das Spiel X-Wing das Licht der virtuellen Welt erblickte. 1993 kam es auf den Markt, in einer Zeit also, als Disketten, Röhrenmonitore und Mäuse mit Rollkugeln der Stand der Dinge waren. Entsprechend gealtert sieht das Spiel dann auch heute aus. Man muss sich beispielsweise mit einer Auflösung von 320*240 Bildpunkten und 256 Farben begnügen.

Für einige Modder Grund genug, das noch heute oft verkaufte Spiel in einer aktualisierten Version mit Unity Grafik in den Orbit zu bringen. Das Problem an der Mod könnte Disney werden, die als Rechteinhaber der Star Wars Lizenz noch strenger agieren als es Lucasarts seiner Zeit schon tat. Denn Fakt ist: Mit dem Star Wars Franchise versteht man keinen Spaß.

Die Modder betonen, dass sie keinerlei Gewinnabsichten mit der X-Wing Mod haben. Viel mehr sei es so, dass man zum Spielen der XWMV, wie die Mod abgekürzt wird, die originalen Spieldateien von X-Wing benötige. Bleibt also abzuwarten, ob Disney dem Projekt einen Riegel vorschiebt oder ob man die Modder weiter basteln lässt.

Anhand des Videos sieht man, dass sich XWMV aktuell noch in einem frühen Stadium befindet. Dennoch macht das Projekt Lust auf mehr, denn inhaltlich ist X-Wing eine großartige Erfahrung. Weitere Infos zum Projekt und den aktuellen Fortschritt findet ihr in der MODDB.

TEILEN
Christoph
Kind der 70er. Seit '84 Musiker, seit '85 Hobby-Jedi, seit '86 Zocker und seit 2011 hier Redakteur

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here