CSGO – Kein Kies für Keys

cache

Mit dem neusten Update in Counter-Strike: Global Offensive können ab sofort neu erworben Keys nicht mehr im Community-Markt verkauft oder mit anderen gehandelt werden. Somit können die Schlüssel für die Skin-Boxen nur noch vom Käufer verwendet werden. Damit möchte Valve der Geldwäsche entgegenwirken.

Keys nutzen für Geldwäsche

CS:GO begründet den Schritt damit, dass der meiste Handel mit den Schlüsseln von Betrügern stammt. Es werde mit dem Kauf und Verkauf der virtuellen Kistenöffner Geld gewaschen.

> Neue Cache schon probiert?

Die Schlüssel, die vor dem Update gekauft wurden, können weiterhin im Community-Markt verkauft und getauscht werden. Da die Schlüssel von Valve selbst angeboten werden, ist dies für die CS-Fanbase kein Beinbruch. Außerdem können künftig keine pfiffigen Nutzer, die Öffner mehr teurer an Ahnungslose im Markt verkaufen.