Bungie trennt sich von Activision

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ließ Bungie eine Bombe platzen für alle Destiny Spieler. Zusammen mit dem langjährigen Partner Activision gab man auf Twitter die Trennung beider Firmen bekannt. Wobei die Puplishing Rechte von Destiny komplett an Bungie über gehen.

Auf Twitter schrieben die beiden Firmen etwas zur Zukunft von Destiny:

„In Zukunft gehört die Marke Bungie und sie werden das Franchise weiterentwickeln. Activision wird seinen Fokus auf seine eigenen Marken und andere Projekte legen.“

Im Firmeneigenen Blog von Bungie dankt man Activision für die Zusammenarbeit:

„Wir hatten eine Vision für Destiny, an die wir geglaubt haben. Aber um ein Spiel von dieser Tragweite zu veröffentlichen, haben wir die Unterstützung eines etablierten Publishing-Partners gebraucht […] Wir hatten eine erfolgreiche Zeit in den acht Jahren der Kooperation und danken Activision für die Zusammenarbeit an Destiny. „

Der Übergang soll berreits gestartet sein, die Spieler von Destiny sollen davon nichts mitbekommen, Server Unterbrechungen versucht man zu vermeiden. Auch die für Destiny 2 benötigten Battle.net Acccounts sollen weiterhin bestehen bleiben. Das heißt Blizzard wird weiterhin die Server und den Support für die PC Version stellen. Für einen erneuten Release von Destiny 2 über Steam oder gar dem Epic Store stehen damit ab sofort aber alle Tore offen.

Quelle(n): Twitter, Bungie.net