Random Article


 
Neues
 

 

Hardcore – Blu-Ray-Review

 

 
Overview
 

Filmtitel:
 
Originaltitel:
 
Genre: , ,
 
Darsteller: , ,
 
Drehbuch: ,
 
Kamera: , ,
 
Schnitt:
 
Musik:
 
Länge:
 
Verkaufsstart:
 
Vertrieb:
 
Altersfreigabe:
 
Regisseur:
 


0
Posted 6. September 2016 by

Hart, härter, Hardcore! Das ist das Motto des neuen Actionstreifens, der diese Woche für das Heimkino erscheint. Hardcore erscheint am 09. September ungeschnitten auf DVD, Blu-Ray und VOD. Wir haben uns das Action-Spektakel in der Ego-Perspektive schon einmal angeschaut und verraten Euch in dieser Review was die Blu-Ray taugt.

Ist er zu hart, bist Du zu schwach – Der Film

Eben noch auf der Schwelle zwischen Leben und Tod, im nächsten Moment als kybernetisch aufgemotzte Kampfmaschine auf der Suche nach der eigenen Identität und den Entführern seiner Frau Estelle: Für Henry kommt es im futuristischen Moskau hammerhart. Lediglich unterstützt durch den schrägen Jimmy, muss er es nicht nur mit Heerscharen namenloser Söldner aufnehmen, sondern auch deren psychopathischen Boss Akan in die Schranken weisen, der eine Armee biotechnisch aufgerüsteter Soldaten produzieren will. Getreu dem Motto „Blut schlucken und schlucken lassen“ bleibt Stehaufmännchen Henry nichts anderes übrig, als bis zum finalen „Game Over“ auch den letzten der „Scheißkerle“ endgültig plattzumachen.

Produziert von Action-Ikone Timur Bekmambetov („Wanted“), degradiert HARDCORE bisherige Genrelieblinge wie „Crank“ zum harmlosen Kindergeburtstag und Konsolenkracher wie „Call of Duty“ zum lauen Nachmittagsspaziergang. Kein Wunder, dass der u. a. mit Sharlto Copley („District 9“) hochkarätig besetzte „Mittendrin statt nur dabei“-Actioner auf dem renommierten Toronto International Film Festival 2015 beim „Midnight Madness“-Publikum für Begeisterungsstürme sorgte. Regisseur Ilya Naishuller landete bereits mit dem in der Ego-Perspektive konzipierten Musikvideo zu „Bad Motherfucker“ seiner Moskauer Punkband Biting Elbows einen viralen Hit. Mit HARDCORE präsentiert er nun sein beeindruckendes Spielfilmdebüt, in dem auch Hollywood-Star Tim Roth einen Cameo-Auftritt hat. Gewalt- und bewegungssensitiven Zuschauern wird vor dem Besuch dieses künftigen Kultklassikers dringend zur Einnahme einer Beruhigungspille geraten. Rein prophylaktisch, versteht sich!

Hardcore - Scene 01

Mit Hardcore wird der Zuschauer wirklich gefordert, denn der Film zeigt uns die komplette Laufzeit (ca. 90 Minuten) nur die Sicht des Hauptdarstellers. Die Zuschauer lebt sozusagen den ganzen Film im Kopf von Henry. Dabei sollte man aufpassen, dass man nicht mit Motion-Sickness Probleme hat, denn der Film hat ein rasantes Tempo und besitzt immer wieder Sprünge, sodass der Zuschauer immer am Ball bleiben muss, um nichts zu verpassen.

Der Ablauf des Filmes erinnert dabei an einen Shooter, wo es von Level zu Level geht und unser Held immer wieder auf einige Bosse trifft. Zum Schluss trifft er natürlich auf den Endgegner und muss ihn besiegen, damit er wieder an sein Mädel kommt.
Hardcore setzt nicht viel voraus, hier gilt: Kopf aus, Action an.

Laden und entsichern! – Die Blu-Ray

Wirklich interessant ist es, welche verschiedenen Versionen/Editionen des Films verfügbar sind: zum einen als ganz normale Blu-Ray und DVD und zum anderen als Steelbook und limitierter 3 Disc Collector’s Edition im Mediabook. Beim Steelbook existiert allerdings noch eine Edition mit alternativem Cover, die exklusiv bei Müller erhältlich ist.
Inhaltlich unterscheiden sich die Editionen nur in der Anzahl der Discs. Während die Standard- und die Steelbook-Version eine Disc (DVD, bzw. Blu-Ray) besitzen, beinhaltet die Collector’s Edition die DVD, Blu-Ray und den Soundtrack jeweils auf einer eigenen Disc.

Hardcore - Eidtionen

Die Boni sind aber auf den Film-Discs identisch und diese sind recht üppig für einen Film dieses Formats. Mit dabei sind die Audiokommentare von Regisseur Ilya Naishuller und von Hauptdarsteller Sharlto Copley. Hinzu kommen verschiedene Behind the Scenes-Features, die sich auf eine Laufzeit von ca. 30 Minuten belaufen (VFX, Stunts, Figuren, FX & Production Design). Außerdem gibt es 4 gelöschte Szenen (ca. 8 Minuten). Zusätzlich dazu sind noch zwei Extras zu den Effekten der Autobahn- und Fluchtszenen vorhanden. Neben dem Teaser, Kinotrailer einem Fan-Chat mit Regisseur und Hauptdarsteller sind außerdem noch drei Musikvideos von Biting Elbows mit dabei. Darunter auch Bad Motherfucker, dem Musikvideo, das ebenfalls schon in Ego-Perspektive gedreht wurde und 2013 viral ging.

Der Film selbst ist mit einer Laufzeit von ca. 90 Minuten auf Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1) sowie auf Englisch (Dolby Atmos 7.1) auf der Blu-Ray vorhanden. Als Untertitel ist nur Deutsch vorhanden.

Hardcore - Scene 02

Fazit

Hardcore ist zugegeben erfrischend anders und eine Achterbahnfahrt, die wirklich etwas Hardcore ist. Rasante Action und Spaß am Übertreiben machen in der Ego-Perspektive die Hauptaspekte des Filmes aus. Die gewählte Perspektive ist interessant, aber nach einiger Zeit doch recht anstrengend. Ich denke, dass sich hier Action- und Shooter-Fans wohl fühlen werden.
Der Umfang der Blu-Ray ist wirklich gut und der geforderte Preis ist vollkommen in Ordnung. Sogar die Collector’s Edition liegt mit knapp 23 € recht günstig. Ich kann Hardcore jedem, der etwas für Action-Filme übrig hat, nur empfehlen. Hardcore muss man einfach selbst erleben.


Gustav Knaub

 
Gustav Knaub
Film- und Computerspielbegeisterter TI Student, der mit MediaField anfing und damit nun hier im Bereich für Spiele- und Filmtrailer gelandet ist.


0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)