Random Article


 
Neues
 

 

Dark House – Blu-Ray-Review

 

 
Overview
 

Filmtitel:
 
Originaltitel:
 
Darsteller: , , ,
 
Drehbuch: ,
 
Länge:
 
Verkaufsstart:
 
Vertrieb:
 
Altersfreigabe:
 
Regisseur:
 
Bild
0%


 
Ton
0%


 
Film
0%


 
Bonusmaterial
0%


 
Total
55%


 
Total Score
11%


User Rating
no ratings yet

 


0
Posted 17. März 2015 by

In den deutschen Kinos ist es, was Horrorfilme angeht, eher etwas mau. Ganz anders sieht es dabei bei den Blu-Ray und DVD-Erscheinungen aus. Kommende Woche erscheint ein neuer Horrorstreifen mit Tobin Bell, den Fans aus der SAW-Serie kennen. Ob dieser Film uns das Fürchten gelehrt hat, das erfahrt Ihr in dieser Review.

Der Film

Bevor Nick von seiner geisteskranken Mutter die Wahrheit über seinen Vater und seine mysteriöse Gabe erfahren kann, stirbt die Mutter bei einem rätselhaften Brand in der Irrenanstalt. Sie vererbt ihrem Sohn ein großes Anwesen bei Rivers End. Ein Haus, das Nick seit seiner Kindheit wie besessen zeichnet – ohne es je gesehen zu haben.

Nick und seine Freunde machen sich auf die Suche nach dem Haus. Doch Rivers End wurde bei einer Flutkatastrophe zerstört. Bei ihren Nachforschungen treffen die drei auf eine Gruppe Landvermesser, die das Haus in einem verlassenen Tal gesehen haben wollen. Als sie es finden, wird das Haus von einer Armee düsterer Axtmänner unter der Führung des mysteriösen Seth (Tobin „Jigsaw“ Bell) bewacht, die sogleich Jagd auf die Gruppe macht.  Nick will unbedingt in die Villa eindringen und Antworten finden. Doch was ihn dort erwartet ist viel größer, als alles wonach er je gesucht hat…

darkhouse_szenenbild_04

Man könnte durch den Trailer meinen, dass uns Dark House einiges zu bieten hat. Doch leider ist dem nicht so. Regisseur Victor Salva, der damals für Jeepers Creepers verantwortlich war,  hat hier nicht sein Potential ausschöpfen können, auch nicht mit Tobin Bell an Bord. Hinzu kommen leider auch Special-Effects, die sehr einfach wirken und uns nicht beeindrucken.
Schockmomente sind hier und da vorhanden, leider wiederum nichts Spektakuläres.

Dark House scheint der Horrorfilm sein zu wollen, der er nicht sein kann. Der Trailer verspricht uns zwar Unterhaltung und einen Plot voller Wendungen und Twists, allerdings bewegt sich das nur auf einem sehr geringem Level.

Die Blu-Ray

Die Blu-Ray kommt in einem normalen, handelsüblichen Case. Dazu gibt es ein Wendecover und ein kleines Infoheft zu Pandastorms aktuellen Erscheinungen und Horrorfilmen. Die Blu-Ray selbst bietet neben dem Hauptfilm mit einer Laufzeit von ca. 102 Minuten nur wenige Extras. Der Film ist in deutscher und englischer Sprache in DTS-HD Master Audio 5.1 Qualität vorhanden. Als Untertitel kommen ebenfalls Deutsch und Englisch zum Einsatz. Die angesprochenen Extras begrenzen sich nur auf eine Trailershow aus dem Hause Pandastorm und dem Originaltrailer des Films. Mehr ist hier leider nicht beigefügt.

darkhouse_szenenbild_02

Fazit

Es ist schwer zu sagen, ob Dark House mit etwas mehr Sorgfalt einen vernünftigen Horrorfilm abgegeben hätte. Der Plot ist zwar da, allerdings fehlt es an Schauspielern, die das alles glaubwürdig vermitteln können und nicht in Klischees verfallen. Es ist zwar toll Tobin Bell wieder in einem Horrorfilm zu sehen, allerdings vielleicht in einer anderen Rolle oder Plot.
Leider kann ich diesen Film nicht ohne Weiteres weiterempfehlen. Salva hat damals mit Jeepers Creepers einen coolen Film erschaffen, allerdings trifft das hier nicht zu. Mit Dark House hat er bei uns keinen Treffer landen können.

Dark House jetzt bei Amazon vorbestellen!


Gustav Knaub

 
Gustav Knaub
Film- und Computerspielbegeisterter TI Student, der mit MediaField anfing und damit nun hier im Bereich für Spiele- und Filmtrailer gelandet ist.


0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)