Blade and Soul: Erfahrungen eines Beta-Testers | Teil 1

Wie im letzten Artikel über Blade and Soul schon erwähnt, war ich eine der Auserwählten für den Beta-Tes von Donnerstag, dem 29.10. (18.00 Uhr)  – Montag, den 02.11. (22.00 Uhr). Für die, die weniger Glück hatten, aber einfach nicht warten können, werde ich in diesem Artikel ausführlich meine Erfahrungen berichten und euch einige Einblicke in das Spiel verschaffen. Viel Spaß!

Anmerkung: Dieser Bericht kann SPOILER enthalten. Weiterhin basiert dieser Bericht auf meiner eigenen Erfahrung und dementsprechend auf meiner eigenen subjektiven Meinung. Seid  ihr anderer Auffassung, hinterlasst uns doch ein Kommentar mit eurer Meinung! 🙂

 

Die Charaktererstellung

Wie gewohnt, erstellt man sich zu Anfang einen Charakter. Dabei hat man zunächst die Auswahl zwischen verschiedenen Völkern, sowie ob man einen männlichen oder weiblichen Charakter spielen möchte (Ausnahme: Das Volk der Yun, da dies ein rein weibliches Volk ist) und abhängig von der Wahl des Volkes, auch welche der verschiedenen Klassen einem am meisten zusagt. Um euch einen kurzen Überblick zu verschaffen, findet ihr hier die Völker mit ihren Klassen und Screenshots mit einer kurzen Beschreibung dazu. Das kleiner Fenster oben links in der Ecke ist jeweils eine kurze Videovorschau zur entsprechenden Klasse.

Volk: Jin

[toggle_box title=“Klassen: Assassin, Blade Master, Kung Fu Master“ width=“Width of toggle box“]Screenshot_151102_001 Screenshot_151102_002 Screenshot_151102_003[/toggle_box]

Volk: Gon

[toggle_box title=“Klassen: Kung Fu Master, Force Master, Destroyer“ width=“Width of toggle box“]Screenshot_151102_004 Screenshot_151102_005 Screenshot_151102_007[/toggle_box]

Volk: Lyn

[toggle_box title=“Klassen: Blade Dancer, Summoner, Force Master“ width=“Width of toggle box“]Screenshot_151102_010 Screenshot_151102_008 Screenshot_151102_009[/toggle_box]

Volk: Yun (rein weiblich)

[toggle_box title=“Klassen: Blade Master, Kung Fu Master, Force Master“ width=“Width of toggle box“]Screenshot_151102_011 Screenshot_151102_012 Screenshot_151102_013[/toggle_box]

Screenshot_151101_013Ich selbst habe mich für eine weibliche Lyn als Summoner entschieden, die ich euch im Laufe dieses Artikels auch näher erklären werde. Die Erstellung an sich ist sehr umfangreich, aber leicht verständlich. So kann man sich zunächst rechts aus den „Presets“ eine Art ‚Grundgerüst‘ auswählen, die der eigenen Vorstellung am nächsten kommt und diese mit den weiteren Möglichkeiten „Facial Decorations“, „Face Customization“ und „Body Customization“ noch genauer anpassen, sodass man hinterher seinen Wunschcharakter vor sich hat. Links kann man dann seinen Charakter vor verschiedenen Hintergründen, in unterschiedlichen Posen und mit veränderten Lichtverhältnissen betrachten und ggf. auch mit den Körpern der anderen Völker vergleichen. Um alles perfekt abzurunden, kann man sich dann auch noch aus einigen vorgefertigten Stimmen die Passenste für seinen Charakter aussuchen.
Insgesamt sind die Anpassungsmöglichkeiten sehr vielseitig, ohne dabei unübersichtlich zu werden. Dabei bleiben sie selbsterklärend und jeder sollte damit zurecht kommen. Es gibt nichts, was ich hier bemängeln könnte.
Auf dem Bild seht ihr die kleine Lyn, die ich mir erstellt habe. Ich habe sie aber nur grob angepasst, da ich endlich spielen wollte. 😀

 

Prolog

Screenshot_151101_017

Screenshot_151101_018

Im Prolog sehen wir in einer Cutscene einen älteren Herrn, der während eines Sturms mit seinem kleinen Boot auf dem Meer segelt. Dabei entdeckt er eine bewusstlose Person an der Meeresoberfläche treiben, die er schließlich auf sein Boot zerrt. Die gerettete Person sind natürlich wir, wie unschwer zu erkennen. Noch wissen wir nicht viel über uns selbst, doch als der ältere Herr unsere Uniform sieht, erkennt er, dass wir Schüler der Hongmoon Schule sind. Was es mit dieser Schule auf sich hat und wie wir in diese missliche Lage geraten sind, erfahren wir später noch.

Das Abzeichen der Hong Moon Schule auf unserer Uniform.
Das Abzeichen der Hong Moon Schule auf unserer Uniform.

 

Das Tutorial

Um im Spiel zurecht zu finden, gibt es natürlich wie gewohnt ein Tutorial. Dieses Tutorial ist aber gleichzeitig eine keine Geschichte für sich, in der wir erfahren, was sich auf der Hong Moon Schule zugetragen hat und wie wir in diese unglückliche Situation gekommen sind.
Anfangs ist glücklicherweise noch alles friedlich. In einer Cutscene werden wir von unserer Schwester Jinyung aufgeweckt, wobei sich schnell herausstellt, dass wir wohl doch eher so der Langschläfer sind.Screenshot_151101_019

So erklärt uns unsere liebe Schwester nach der Cutscene auch, wie wir uns mit ‚W‘, ‚A‘, ‚S‘, ‚D‘ bewegen, mit ‚F‘ unsere Uniform aufnehmen sollen und auch wie wir diese schließlich mittels rechtklick im mit ‚I‘ geöffneten Inventar anziehen. Übrigens ist unser Spitzname hier „Cricket“, aus irgendeinem Grund werden wir von allen so genannt.

Screenshot_151101_020

Screenshot_151101_021

Screenshot_151101_022Nachdem wir ihren Anweisungen gefolgt sind und nun die Basics kennen, erfahren wir, dass unser Master ein Treffen angeordnet hat, wofür wir nun alle Hong Moon Schüler zusammentrommeln sollen. Anschließend geht es für uns endlich raus. Wir werden beordert unserer Schwester ins Nebengebäude zu folgen, um Gilhong aufzuwecken, wobei wir mehr über die Symbole auf der Karte erfahren.
Als nächstes sollen wir Bruder Lusung finden. Dieser befindet sich auf einem Berg, der etwas entfernt von Screenshot_151101_025uns liegt. Um für diese Quest nicht erst Ewigkeiten laufen müssen, wird uns auf dem Weg erklärt, dass wir beim Laufen zweimal ‚W‘ oder ‚Shift‘ drücken sollen, um für eine kurze Zeit zu sprinten. Dabei markiert der grüne Balken unsere Ausdauer. Ist dieser leer, so müssen wir wieder im normalen Tempo laufen, bis dieser wieder aufgefüllt ist.

So kommen wir natürlich zügig auf dem Berg an, auf dem unsere Schwester Lusung vermutet. Oben angekommen, bestätigt sich auch ihr Verdacht und in einer kurzen Cutscene sehen wir, wie er dort einen Vogel fliegen lässt. Als er uns bemerkt, gibt er an, dass er sich sowieso gerade auf den Weg zum Master machen wollte. Bevor die drei jedoch los gehen, entdeckt unsere Schwester Jinyung eine weiße Frau am Himmel, die allerdings sonst niemand bemerkt hat und sie deswegen schnell vergessen wird. In der Cutscene sehen wir diese Frau allerdings auch und es scheint, als würde sie die Hong Moon Schule bewachen. Was es damit auf sich hat, wird man später noch erfahren.

Screenshot_151101_026

Screenshot_151101_027

Auf dem Rückweg werden wir über eine weitere Fortbewegungsmöglichkeit aufgeklärt: Das Gleiten. Während des Sprintens, drückt man einfach die Leertaste, um einen sogenannten „Sprint Sprung“ auszuführen und drückt währenddessen erneut die Leertaste, um zu Gleiten. Dabei muss man diese nicht gedrückt halten, da man diesen Vorgang nicht mittendrin abbrechen kann. Während des Gleitens verlieren wir automatisch langsam an Höhe, bis wir sicher auf dem Boden landen und weiter laufen können. Während des Gleitens füllt sich übrigens auch eure Ausdaueranzeige wieder auf.

Screenshot_151101_028

Screenshot_151101_034
„Master Master Hong“. Ob das doppelte „Master“ wohl für mehr Autorität steht? ;D

Es dauert nicht lang und wir befinden uns wieder in der Nähe des Gebäudes, wo wir begonnen haben. Durch seine Größe etwas schwer zu erkennen, aber aufgrund der drum herum stehenden Schüler leicht zu finden, begegnen wir also unserem Master Hong. Auch ein Lyn wie wir, nur viel älter und um einiges stärker, wie sich später noch zeigen wird.

Da alle versammelt sind, erzählt uns Master Hong etwas Wichtiges, was so wichtig nicht sein kann, denn ich habe schon wieder vergessen, was genau das war…

Nach diesem Gespräch, bittet der Master uns die Treppe, die wir auf dem Bild im Hintergrund sehen, hinaufzugehen und in seinem „Büro“ auf ihn zu warten. Dort bekommen wir ein Buch, in dem die Geheimnisse unserer Klasse (Summoner) niedergeschrieben wurden. Wir rechtsklicken das Buch und werden schon bald unsere Skills benutzen können. Zuvor jedoch erwartet uns Master Hong vor seinem Haus. Da die Klasse des Summoners im Kampf von einem Begleiter unterstützt wird, ist es nun Zeit für uns, diesen auszuwählen. Dabei haben wir die Wahl zwischen fünf süßen Kätzchen und ich muss zugeben, das war keine einfache Entscheidung.

Screenshot_151101_037

Spricht man die süßen Fellknäule an, so hat man zunächst die Möglichkeit, zu sehen, was für einen Charakter die Fellnasen haben, bevor man sich mit ihnen verbündet. Im Spiel macht es allerdings bis auf das Aussehen keinen Unterschied, welche ihr nehmt.

[toggle_box title=“Kätzchen Nahaufnahmen“ width=“Width of toggle box“] Screenshot_151101_040Screenshot_151101_039Screenshot_151101_038 Screenshot_151101_041Screenshot_151101_042[/toggle_box]

Screenshot_151101_045

 

Ich selbst habe mich dann für die schwarz weiße Katze entschieden, da diese meinem eigenen Kater sehr ähnlich sieht. Wem die Standardnamen der Kätzchen nicht gefallen, der kann diese auch nach dem Bündnis direkt umbenennen. Ich habe meinen Begleiter dann dementsprechend nach meinem Kater benannt.

Screenshot_151101_047

Nachdem wir nun unseren flauschigen Begleiter ausgewählt haben, sollen wir uns nun zur Duell Halle begeben und mit Yungmuk sprechen, der uns die Grundlagen des Kampfes beibringen wird. Dort angekommen, führt uns Yungmuk in den hinteren Teil der Duell Halle, in welchem wir vonScreenshot_151101_050 einigen Dummies umgeben sind, die sich aber perfekt für das Training eignen.
Yungmuk erklärt uns das einfache Kampfsystem. Mit Linksklick sammeln wir Fokus, welcher in Form der blauen Kugeln angezeigt wird. Mit Rechtsklick benutzen wir zwei Kugeln des Fokus um unsere „Rumblebees“ auf den Gegner zu schicken. Bevor wir angreifen, können wir als Summoner auch unsere Fellnase mit Tab auf unseren Gegner schicken. Allerdings macht sie das auch von alleine, sobald wir mit einem unserer Skills bzw Links- oder Rechtsklick einen Gegner anvisiert haben. Mit 1 und 2 können wir Skills benutzen, die ebenfalls Fokus benötigen, sind die blauen Kugel aufgebraucht, müssen wir mit Linksklick diese Anzeige erst wieder auffüllen. Bei den Skills des Summoner handelt es sich bei 1 um einen Root, der den Gegner für einige Sekunden mit Hilfe von Ranken auf der Stelle hält. Mit 2 lassen wir Ranken in die Richtung wachsen, in die wir gerade mit unserem Charakter schauen. Das war natürlich nicht alles was unsere kleiner Lyn auf Lager hat, doch weitere Skills schalten sich erst mit Erreichen eines höheren Levels frei. Den Schaden, den wir mit unseren Skills verursachen, erkennen wir an der roten Lebensanzeige direkt über dem Gegner. Bekommen wir selbst einmal Schaden, so erkennen wir das an unserem roten Lebensbalken, welcher sich über unserer Fokusanzeige befindet. Stecken wir sehr viel Schaden ein, empfiehlt es sich einen Heiltrank zu benutzen, welcher sich auf 6 befindet und nach Benutzung ca 1 Minute Cooldown hat.

Screenshot_151101_061Haben wir dieses Training bewältigt, schickt uns Trainer Yungmuk zu den „Proving Grounds“. Dort sollen wir unsere Kampfkunst unter Beweis stellen. Die Proving Grounds sind eine Höhle, in der einige von den uns bekannten Dummies herumlaufen, welche wir ohne Zeitlimit besiegen müssen. Bei uns ging das schnell und ohne Probleme. Doch gerade als man sich über den kleinen Erfolg freuen will, taucht ein maskierter Krieger auf, der uns angreift. Wer schnell genug reagieren und sich zurückziehen kann, kann eventuell auch ein wenig gegen ihn kämpfen. Allerdings ist er sehr schnell und stark und wird euch schnell zu Boden bringen. Keine Sorge, das ist alles Teil des Tutorial, da wir nun lernen, wie wir uns wiederbeleben können. Dazu müssen wir zunächst aus der Gefahrenzone, markiert mit einem orangenen Kreis,Screenshot_151101_062 herauskriechen, um dann mit 1 unser Chi zu regenerieren, damit wir anschließend direkt weiterkämpfen können.

Das anschließende Weiterkämpfen ist in diesem Fall allerdings gar nicht nötig, da sich der maskierte Krieger als ein Verbündeter herausstellt, der auf Befehl von unserem Master unsere Fähigkeiten testen sollte.

Anschließend sollen wir uns zurück begeben und Master Hong von unserem Erfolg berichten.

 

Das Ende der Hong Moon Schule?!

Screenshot_151101_064Als wir den Proving Ground verlassen, ist es draußen plötzlich sehr düster und sehen wir etwas Unerwwartetes. Wir erkennen zwei unserer Freunde mit merkwürdigen Gegnern kämpfen. Was diese dürren Schatten-Gestalten sind, weiß hier wohl keiner so genau, Fakt ist, dass sie uns nicht gut gesinnt sind. Während die anderen beiden die Gestalten beschäftigen, sollen wir schnell zutückeilen und den anderen Bescheid sagen. Doch merken wir schnell, dass dies wohl nicht mehr nötig ist, als uns eine Cutscene vorgespielt wird.

Wir sehen die leblosen Körper der Hunde, sehen wie unsere Freunde verzweifelt gegen die EindScreenshot_151101_100ringlinge kämpfen und einer nach dem anderen zu Boden geht. Wir entdecken auch Master Hong, wie er auf dem Dach der Schule gegen einen weiteren Eindringling kämpft, doch als wir ihm zu Hilfe eilen wollen, werden wir von plötzlich auftauchenden Schattengestalten aufgehalten, die wir zunächst besiegen müssen. Als wir unserem Master helfen wollen, wurde dieser schon vom Dach gestoßen und wir erfahren, dass die drei Eindringlinge den Stab des Masters wollen, der scheinbar außergewöhnliche Kräfte besitzt. Inzwischen begibt sich eine vierte Person, überraschender Weise in Hong Moon Uniform, auf das Schlachtfeld und schon bald stellt sich heraus, dass Lusung uns betrogen hat, um die geheimen Techniken zu kopieren. Master Hong kommt wieder auf die Beine und aktiviert den Screenshot_151101_121Stab, um uns – seine einzig verbliebene Schülerin – zu schützen. Denn wie wir kurz darauf sehen, verwandelt sich Master Hong mit Hilfe des Stabes, welches sich indessen in ein Schwert transformiert, zu einer riesen großen Bestie. Er scheint den Eindringlingen durchaus überlegen zu sein, doch wir enden plötzlich als Geisel der vier. Um uns nicht zu gefärden, überreicht der Master den Dieben das Schwert und wir dürfen gehen. Bevor wir unseren Master erreichen, wird dieser von den dunklen Mächten der Diebe, dessen Anführerin namens Jinsoyun, scheinbar eine ehemalige Hong Moon Schülerin war, verschlungen und alles was bleibt, ist seine Kleidung. Wütend rennen wir auf die Übeltäter zu, doch werden von dem Schwert getroffen und stürzen die Klippe hinunter.
Während wir fallen gehen uns noch einige Erinnerungen durch den Kopf, bevor wir schließlich auf den Grund des Meeres sinken. Natürlich ist das Spiel hier nicht vorbei und wir werden von der mysteriösen Frau gerettet, die uns zuvor vom Himmel aus beobachtet hat. So werden wir auch von dem älteren Herrn gefunden und merken, dass wir dieses Scenario bereits aus dem Prolog kennen. Damit endet die Cutscene und ein neues Kapitel beginnt.

[toggle_box title=“Die Geschichte in Bildern“ width=“Width of toggle box“]

[/toggle_box]

[divider]

Bis hierher scheint es doch schon recht spannend, nicht wahr? Ich persönliche finde es bisher große Klasse! Was mir allerdings bei den Cutscenes fehlt, sind deutlichere Gesichtsausdrücke, manchmal wirken die Charaktere etwas emotionslos. Ebenso fände ich eine Stimme für den eigenen Charakter nicht schlecht, welche dem Ganzen auch noch einmal mehr Ausdruck verleihen würde. Als beispielweise Master Hong von Jinsoyun gefangen und getötet wurde, streckt unser Charakter lediglich die Hand aus und ein einfaches Rufen nach ihrem Master, hätte sich da schön einfügen lassen. Ich finde aber, das ist schon Kritik auf hohem Niveau und an sich ist das Spiel echt klasse und definitiv empfehlenswert!

 

Während ich mich nun an Teil 2 setze, könnt ihr mir ja mal euren Eindruck vom Spiel in die Kommentare schreiben. Seid ihr auch so gehypt wie ich? 😀
Ich habe sogar noch einen Force Master. Habt ihr eventuell auch noch Interesse an einigen Bildern von seinen Skills? 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here