Black Desert Online-Entwickler Pearl Abyss verkündet die Übernahme von CCP Games

Heute hat Black Desert Online-Entwickler Pearl Abyss die Übernahme von CCP Games verkündet, den Entwicklern des beliebten Weltraum-MMORPGs EVE Online. Die Vereinbarung sieht vor, dass CCP Games auch weiterhin unabhängig als Entwickler mit Studios in Reykjavik, London und Shanghai tätig sein wird, während die umfangreiche Entwicklungs- und Publishing-Expertise der Isländer Pearl Abyss für alle aktuellen und zukünftigen Projekte zugutekommen.

EVE Online ist ein im Weltraum angesiedeltes MMO mit einer persistenten Spielwelt, das 2003 erschienen ist und fortwährend in CCPs Studio in Reykjavik entwickelt wird. Das Spiel ist für seinen Umfang und die Komplexität der Interaktionen seiner Spieler bekannt. In EVEs Single Shard-Spielwelt können sich die Gamer für eine Reihe von Berufen entscheiden, in den ungeskripteten wirtschaftlichen Wettbewerb eintreten, Kriege führen und politische Intrigen schmieden, die sich auf mehrere Tausend erforschbare Sonnensysteme auswirken. Heute ist das Spiel eines der anerkanntesten und am meisten ausgezeichneten MMORPG-IPs in Nordamerika und Europa, sowie eines der umfassendsten Science Fiction-Werke der Welt.

Robin Jung, CEO von Pearl Abyss: „Wir sind begeistert, dass CCP Games zu unserem Team stoßen, während Black Desert Online weltweit erscheint. CCP ist ein erfahrener Publisher mit über 15 Jahren Erfahrung und Know-how im digitalen Vertrieb. Sie haben unglaubliche Arbeit und Energie in den Erhalt ihrer Spielergemeinschaft gesteckt, wovon wir für unser Unternehmen, aber auch allgemein für alle unsere Spiele lernen können. Ich bin zuversichtlich, dass CCPs angesehene IP und Expertise im weltweiten Publishing dazu beitragen werden, die Hingabe und Leistung unseres Unternehmens bei der Entwicklung und dem Betrieb der besten MMORPGs der Welt weiter zu steigern.“

„Ich bin außerordentlich beeindruckt von dem, was Pearl Abyss geleistet hat, seit ich zum ersten Mal ihre Webseite für Black Desert Online besucht habe – und ein eifriger Spieler des Titels wurde“, so Hilmar Veigar Pétursson, CEO von CCP Games. „Pearl Abyss ist ein schnell wachsendes Unternehmen, das in Sachen Technologie, Befähigung und Vision eine Menge zu bieten hat. Wir freuen uns, unsere Stärken mit ihren zu verbinden, um unsere Unternehmen, unsere Spiele und – vor allem – unsere Spieler zu neuen Höhen zu führen.“

Birgir Már Ragnarsson von Novator Partners und Chairman von CCP kommentiert: „Novator wurde 2005 zum wichtigsten Aktionär von CCP und ist nun seit über 13 Jahren neben General Catalyst Partners und NEA bedeutendster Investor der Firma. In dieser Zeit hat sich CCP von ein paar Dutzend Angestellten zu Hunderten Mitarbeitern auf der ganzen Welt gemausert – mit einer beständig wachsenden Kundenbasis und verschiedenen Titeln. CEO Hilmar V. Pétursson und sein kreatives, motiviertes Team haben ein Unternehmen aufgebaut, das Novator nun stolz an Pearl Abyss übergeben kann. Wir sind sicher, dass die beiden Firmen gemeinsam stärker und widerstandsfähiger sein werden als zuvor, mit einem noch größeren Potenzial für Wachstum und Erfolg. Wir wünschen ihnen für ihre kommenden Unternehmungen eine sichere Hand.“

Pearl Abyss startete 2014 sein Open World-MMORPG Black Desert Online 2014 in Korea. Das Spiel wurde für seine nahtlose Welt, großangelegte Burgbelagerungen und das action-basierte Kampfsystem vielfach ausgezeichnet. Seitdem Pearl Abyss 2017 an die Börse ging ist, hat das Unternehmen daran gearbeitet, sich wettbewerbsfähige, globale IPs wie EVE Online durch strategische Investitionen, Merger und Übernahmen zu sichern.

Pearl Abyss konnte durch den Start von Black Desert Mobile in Korea Rekordverkäufe für 2018 verbuchen. Das Unternehmen geht mit EVE Online und der kommenden, weltweiten Veröffentlichung von Black Desert Mobile auf ein ebenfalls erfolgreiches 2019 zu.

Die Deutsche Bank fungiert als Finanzberater für Pearl Abyss, Kim & Chang als Rechtsberater, während die Raine Group als Finanzberater für CCP Games tätig ist und White & Case LLP und LOGOS die Rechtsberatung bildet.

Patrick Heinemann
Nun bin ich knapp drei Jahre bei game2gether als Redakteur tätig und berichte über aktuelle Spiele und teste diese auch. Die Projektleitung teile ich mir mit meiner Kollegin Kathrin. Mein Hauptaufgabenbereich ist hier die Hardware-Redaktion und das PR-Managment. Online treibe ich mein Unwesen unter dem Pseudonym "[DDoS]Dr. Radical oder gerne mal auch als RaketenJohnny"