Apacer Blade Fire DDR4 – Scharf wie ein Messer

Der Hersteller Apacer hat schon so einige sehr auffällige Speichermodule entwickelt und auf den Markt gebracht. Nun gibt es eine Neuauflage der Apacer Blade Fire Serie.

Dank des asymmetrischen Aluminium-Heatspreader der neuen Apacer Blade Fire Serie und dem schwarzen Finish und der silbernen Klinge des Säbels, soll der Arbeitsspeicher wie eine Klinge aussehen, daher auch der Name „Blade Fire“. Der Part für das Fire übernimmt hierbei die Rolle der sehr schicken aber dezenten Beleuchtung des Arbeitsspeichers. Denn die neuen Blade Fire Module leuchten in Rot. Mittig des Heatspreaders sitzt ein schmaler Streifen mit integrierten roten LEDs.

Die neue Apacer Blade Fire Serie wird es in verschiedenen Ausführungen geben. Zum einen gibt es drei unterschiedlichen Größen bei den Kits und zum anderen gibt es drei verschiedene Taktfrequenzen.

Die Module wird es als 8GB, 16GB und 32GB Kits mit je zwei Modulen geben. Bei der Taktfrequenz wird es 2800Mhz, 3000Mhz und natürlich 3200Mhz geben, was für die meisten Gamingsysteme mehr als ausreichend sein dürfte. Die Timings der Ram-Riegel beläuft sich dabei auf CL 16-18-18-38 für das 3000Mhz und 3200Mhz Kit. Bei den 2800Mhz Kit sind die Latenzen mit CL 17-17-17-36 angegeben.

Dank XMP 2.0 könnt ihr ganz bequem im BIOS die Speicher auf die dafür vorgesehene Taktfrequenz takten lassen. Und dank geprüften ICs soll eine hohe Kompatibilität und Stabilität gewährleistet werden. Es sollen nahezu alle Intel und AMD Chipsätze unterstützt werden, wer hier aber auf Nummer sicher gehen möchte, schaut einfach bei seinem Board-Hersteller in die RAM-Support Liste.

Aktuell sind nur die 3000Mhz und 3200Mhz Variante gelistet in den Shops, aber die 2800Mhz Riegel werden sicherlich noch Folgen.

Apacer DIMM 16 GB DDR4-3000 Kit

Das Apacer EK.16GAZ.GJDK2 ist ein Kit aus zwei 8 GB DDR4-3000 Speichermodulen (PC4-24000)aus der Blade Fire Serie. Die Module sind auf eine Latenz von 16-18-18-38 bei 3000 MHz programmiert und benötigen 1.35 V Spannung. Intels XMP Version 2.0 wird unterstützt. Ein Merkmal der Blade Fire Serie ist die LED-Beleuchtung der Speicherriegel.

Typ SDRAM-DDR4
EAN 4712389903204
Hersteller-Nr. EK.16GAZ.GJDK2
Serie Blade Fire
Kapazität 16 GB (2 x 8.192 MB)
Module Anzahl 2 Stück
Bauform DIMM
Anschluss 288-Pin
Spannung 1.35 Volt
Standard DDR4-3000 (PC4-24000)
Timings CAS Latency (CL) 16
RAS-to-CAS-Delay (tRCD) 18
RAS-Precharge-Time (tRP) 18
Row-Active-Time (tRAS) 38
Feature XMP 2.0
Apacer DIMM 16 GB DDR4-3200 Kit

Das Apacer EK.16GA1.GEDK2 ist ein Kit aus zwei 8 GB DDR4-3200 Speichermodulen (PC4-25600) aus der Blade Fire Sierie. Die Module sind auf eine Latenz von 16-18-18-38 bei 3200 MHz programmiert und benötigen 1.35 V Spannung. Intels XMP Version 2.0 wird unterstützt. Ein Merkmal der Blade Fire Serie ist die LED-Beleuchtung der Speicherriegel.

Typ SDRAM-DDR4
Hersteller-Nr. EK.16GA1.GEDK2
Serie Blade Fire
Kapazität 16 GB (2 x 8.192 MB)
Module Anzahl 2 Stück
Bauform DIMM
Anschluss 288-Pin
Spannung 1.35 Volt
Standard DDR4-3200 (PC4-25600)
Timings CAS Latency (CL) 16
RAS-to-CAS-Delay (tRCD) 18
RAS-Precharge-Time (tRP) 18
Row-Active-Time (tRAS) 38
Feature XMP 2.0

Verfügbarkeit und Preise

Die neuen Apacer Blade Fire DDR4-RAM sind ab sofort bei diversen Händlern gelistet und auch verfügbar. Für das 16GB Kit mit 3000Mhz müsst ihr knapp 210€ und für das 16GB Kit mit 3200Mhz circa 240€ berappen.

Patrick Heinemann
Nun bin ich knapp drei Jahre bei game2gether als Redakteur tätig und berichte über aktuelle Spiele und teste diese auch. Die Projektleitung teile ich mir mit meiner Kollegin Kathrin. Mein Hauptaufgabenbereich ist hier die Hardware-Redaktion und das PR-Managment. Online treibe ich mein Unwesen unter dem Pseudonym "[DDoS]Dr. Radical, eXilitY oder gerne mal auch als RaketenJohnny"